Mittwoch, 25. Februar 2009

Jäger Leitfaden / Hunter Guide : Wie mache ich richtig Schaden. (Über Schussrotation, Skillungen und mehr)

VERSION: Dieser Artikel bezieht sich auf Patch 3.0.9 und ist veraltet => Hier geht es zu aktuellen Version

In diesem Hunter Guide beschäftigen wir uns mit der Theorie der Schussrotation. Gehört haben das sicher viele – aber was ist das überhaupt? Nun beim Hunter bezeichnet man damit die Abfolge der verschiedenen Schüsse die man so anordnet, dass man damit möglichst effizient viel Schaden macht. Es geht also unter anderem darum Cooldowns von Spezialschüssen nicht zu lange unbenutzt zu lassen anderseits aber auch nicht zu lange darauf zu warten bis der Cooldown wieder bereit ist, weil man so auch Schaden verschenkt.

Die richtige Schussrotation ist die Grundvoraussetzung um als Jäger in einem Raid in den Kampf um den ersten Platz im DMG-Meter einzugreifen.

Also wie sieht denn dann die Zauberformel aus mit der ich alles Wegrocke?
Antwort: die gibt es nicht.

Bei einer Schussrotation gibt es keine Patentlösung. Eine Schussrotation hängt von vielen Faktoren ab. Wie z.B. Skillung, Tempo der Waffe, Buffs, Länge des Kampfes, Besondere Verwundbarkeiten oder Immunitäten und noch einiges mehr. Klingt Kompliziert? Ist es aber zum Glück nur bedingt.^^

In BC musste man sich Gedanken über das Tempo des Autoschusses machen, mit WotLK ist dies jedoch völlig entfallen. Da der Autoschuss von sämtlichen Specials losgelöst wurde, gibt es nicht mehr das Problem das man seinen Autoschuss durch falsches Timing seiner Specials verzögert.
Dennoch geht es auch in WotLK nicht ganz ohne ein wenig Rechnerei.

Mit Wrath of the Lichking gab es einige Veränderungen am Jäger, eine recht bedeutende war die Veränderung des Zuverlässigen Schusses. Die Castzeit wurde von 1 Sekunde auf 2 Sekunden erhöht. Zusätzlich ist durch den jüngsten Patch (3.0.8) die variable Komponente mit der Angriffskraft in den Schaden eingerechnet wird von 20% auf 10% reduziert worden. Diese Änderung sorgt dafür, dass das simple Spammen dieses Schusses, für keine Jägerskillung mehr DER Weg zum Max-Dmg ist. Trotz der Nerfs in Patch 3.0.8 spielt der Steady jedoch nach wie vor bei jeglicher PvE Schussrotation eine wichtige Rolle und je nach Skillung für 25% oder mehr Prozent des Schadens verantwortlich ist, da er als Filler benutzt wird.

Der Jäger zählt als eine Klasse die physikalischen Schaden anrichtet und genau wie die anderen Klassen die diese Gemeinsamkeit teilen, lassen sich solche Fähigkeiten mittels Tempowertung (Haste) nicht unter den Global Cooldown von 1,5 Sekunden bringen, während es bekanntlich für Zauberklassen möglich ist, den Global Cooldown (GCD) bis auf 1 Sekunde zu senken.

Aufgrund dieser Limitation und Änderung der Mechanik hat Tempowertung sehr stark an Stellenwert für einen Jäger verloren. Während Tempowertung in BC quasi der Wert war mit dem man seine Rotationen finetunen konnte und es außerdem recht spärlich auf dem Equip vorhanden war, so ist es in WotLK geradezu inflationär vorhanden, was ärgerlich ist da es wie bereits erwähnt entwertet wurde.
Tempowertung hat durch oben beschrieben Effekt ein Softcap.

Softcap? Ja Softcap, weil es keine harte grenze gibt für Tempowertung. Solange man das Softcap nicht erreicht hat, beschleunigt Tempowertung zum Einen den Autoschuss und zum Anderen den Zuverlässige Schuss. Nach erreichen des Softcaps, verliert Tempowertung noch einmal zusätzlich an Stellenwert, weil ab diesem Zeitpunkt nun nur noch der Autoschuss beschleunigt wird.

Für einen Beastmaster fällt die Rechnung recht kurz aus, denn sofern er einen Köcher/Muntionsbeutel mit 15% Tempo besitzt (was eigentlich so sehr Pflicht ist, das es nicht mal extra erwähnt werden müsste) und 5 Punkte in Gewandheit der Schlange geskillt hat, was für einen BM auch Pflicht ist, dann hat er quasi „nackt“ schon das Steady-Shot-Soft(haste)cap erreicht denn sein Zuverlässiger Schuss wird dann schon in 1,45 Sekunden ( 2 / (1,15*1,2)) gecastet.

Ein Treffsicherheistjäger (MM) und ein Überlebensjäger (SV) haben es da schon ein wenig schwieriger. Sie müssen zusätzlich zu ihren 15% durch Köcher oder Munitionsbeutel 15,9% Tempo über Tempowertung ihrer Ausrüstung aufbringen.


32,79 Tempowertung bringen dabei 1% Tempo.

Das Bedeutet also bei ca. ~521 Tempowertung erreicht man als SV oder MM sein Haste-softcap.



Glyphen


Mit Wrath of the Lichking haben Glyphen Einzug in das Spiel gehalten. Da diese Glyphen teilweise die Fähigkeiten einer Klasse stark verändern geht eine Betrachtung des Jäger PvE nicht ohne einen Abstecher in diesen Bereich aus. Bekanntlich hat ein Level 80 Charakter die Möglichkeit 3 große und 3 kleinere Glyphen einzusetzen.

Pflicht-Glyphen:

Bestial Wrath (nur BM)
Steady Shot
Serpent Sting

Feign Death


Wie man an der obigen Liste feststellt, hat man sich mit der Entscheidung Beastmaster auch automatisch auf seine 3 Glyphen festgelegt. Als MM oder SV hat man hier noch ein paar Optionen. Darunter wären Rapid Shot und Aspekt of the Hawk und für MM ist evtl. auch noch die Trueshot oder Arcane Glyphe interessant.

2 Glyphen jedoch gehören in die Glyphenslots eines jeden Raid-PvE orientrierten Jägers. Die Serpent Sting (Schlangen Biss) Glyphe wurde mit 3.0.8 gebuffed und gewährt nun zusätzliche 6 Sekunden bzw. zwei Extraticks des DoTs. Da inzwischen alle drei Jägerspeccs auf diesen Skill und seine Synergien angewiesen sind, kann zusätzlicher Schaden nie verkehrt sein da es die Manakosten senkt, und die Dps erhöht da man so bei jedem Sting 4 extra Global Cooldowns für andere Skills gewinnt.

Die zweite Pflichtglyphe ist die für den zuverlässigen Schuss. Sie gewährt 10% zusätzlichen Schaden der Fähigkeit solange Serpent Sting auf dem Ziel aktiv ist. Trotz des Nerfs bleibt Steady Shot der Filler und sorgt nach wie vor für einen guten Teil des Schadens, daher kann man diesen sehr gut maximieren und es passt so gut zur Serpent Sting Glyphe.



Tools of the Trade


Kommen wir nun zum Handwerkszeug des Jägers. Nachfolgend eine kleine Auflistung von Schadensfähigkeiten die ein Jäger in Wrath of the Lichking zur verfügung hat um seiner Hauptaufgabe sustained Ranged DPS nachzukommen.

Arkaner Schuss / Arcane Shot
Zuverlässiger Schuss / Steady Shot
Mehrfachschuss / Multishot
Schlangenbiss / Serpent Sting
Gezielter Schuss / Aimed Shot*
Explosivschuss / Explosive Shot*
Schimärenschuss / Chimera Shot *
Stich des Flügeldrachen / Wyvern Sting*
Tödlicher Schuss / Kill Shot
Salve / Volley


Es fällt auf, dass das Handwerkszeug etwas reichhaltiger ausfällt, als das in der Vergangenheit der Fall gewesen war. Besonderes Augenmerk verdienen die vier Fähigkeiten die mit einem Stern gekennzeichnet sind, da sie nur über Talentpunkte frei geschaltet werden können. Zusätzlich sei noch erwähnt das mit Ausnahme von Salve, Steady- und Mehrfachschuss alle Fähigkeiten Sofort gewirkt (Instant) sind.

Arcane Shot: ist seit 3.0.8 in seiner Position weiter gestärkt worden. Die Manakosten wurden auf das Niveau vom zuverlässigen Schuss gesenkt. Der RAP Koeffizient ist nicht wie der vom zuverlässigen Schuss gesenkt worden und aufgrund der Schadensart ignoriert er Rüstung, weil er halt arkanen Schaden anrichtet.

Steady Shot: hat mit 3.0.8 den Nerfhammer bekommen, so dass seine Priorität in der Schussrotation korrigiert wurde und er vom ehemaligen Number 1 Schuss zum Filler geworden ist, den Blizzard im Kopf hatte, liefert er doch Schaden, wenn alle anderen wichtigeren Schüsse auf Cooldown sind. Der Schuss hat eine Basis Castzeit von 2 Sekunden, welche aber über Tempowertung bis auf 1,5 Sekunden gesenkt werden kann.

Multi Shot: Trifft bis zu drei Ziele, aufgrund der Schadensformel dieses Schusses, gewinnt mit dem alter eines Addons an Bedeutung und kann dann auch bei nur einem einzelnen Ziel lohnenswert sein, da er besonders stark mit dem Schaden der Fernkampfwaffe skaliert. Langsame Waffen sind bei diesem Schuss effektiver da sie in der Regel auch einen höhere Damage-Range und einen höheren Maximalschaden haben. Die Castzeit beträgt 0,5 Sekunden.

Volley: Kanalisierter Flächen Schaden. Da er mit 3.0.8 berechtigter weise generft wurde, so dass der Spruch jetzt nur noch bei Multimob-Gruppen effektiv ist. Dort liefert er aber immer noch sehr passable Werte und man kann sich weiterhin als vollwertige AE Klasse betrachten.

Serpent Sting: Der Schlangenbiss ist mit WotLK ordentlich aufgemotzt worden. Während früher ein Druck auf die Taste eine Manaverschwendung und zusätzlich ein gimpen der eigenen DPS war, ist er inzwischen so gut, dass sofern man ihn austicken lässt, und man die entsprechende Glyphe benutzt ganz guten Schaden geliefert bekommt der je nach Equip und Debuffs auf dem Mob, in der Region eines kritischen Treffers liegt. Durch die Glyphe hält der Spruch 21 Sekunden und liefert somit 7 Ticks. Im Raid tickt der Spruch für mindestens 700 Punkte und somit kann man über 4900+ Schadenspunkte nicht meckern zumal damit ja auch noch unser Filler Steady Shot gebufft wird.

Aimed Shot: Dieser Schuss hat im laufe der Zeit sehr sehr viele Wandlungen durchgemacht. In seiner momentanen Inkarnation ist er dem Arcane Shot sehr ähnlich mit dem Unterschied, das der Schadenscode eher dem von Multishot gleicht und ist das Jäger Pendant zum Mortal Strike, liefert er doch den selben Debuff. Er liegt auf dem selben Cooldown wie Multishot, ist aber dennoch den Punkt, sofern man ihn anderswo entbehren kann, wert.

Explosive Shot: Dieser Schuss ist mit 3.0.8 ordentlich gebufft worden. Das 51ger Talent ist somit zum Brot und Butter Skill des Survial Baumes geworden. Der Schuss wurde außerdem so umgestaltet, dass es jetzt ein Singletarget Nuke mit kurzzeit DoT ist, der es wirklich mächtig in sich hat. Der Schuss liefert mit [428 + 0,16 * RAP] bis [516 + 0,16 * RAP] extrem gute Ergebnisse ab die im Bereich zwischen Arcane und dem generften Steady liegen. Allerdings gibt es einen 2 Sekunden DoT, der jede Sekunde einmal tickt. Diese Ticks haben den identischen Schadenscode. Sowohl der Initialschaden als auch die Ticks können kritisch treffen. Da SV Jäger die Tendenz haben sehr hohe kritische Trefferraten zu haben so ist es keine Seltenheit das man hier quasi alle drei Ticks kritisch versenkt was Raidbuffed je nach Equip durchaus 12k bis 15k+ Schaden für einen einzigen Global Cooldown sein kann! Als kleine Randnotiz sei noch erwähnt das jeder „Tick“ als separater Angriff zählt (genau wie Multishot) und kann daher Proccs auslösen oder andere Effekte auslösen wie bei speziellen Trinkets mit jedem Tick einen Stapel aufbauen. Ähnlich wie bei Arcane Shot basiert der Schaden jedoch auf einem Element und so kann es vorkommen das Mobs dagegen (Feuer) Immun sind. In WotLK ist das bislang kein Problem (in Retroraids kann man dies jedoch des Öfteren feststellen).

Chimera Shot: Ist das 51ger Talent des MM Baums. Im PvE interessiert primär das der Schuss 125% Waffenschaden verursacht, zusätzlich den aktiven Stich auf dem Ziel erneuert und abhängig von diesem Stich auch noch einen Zusatzeffekt auslöst. Beim Serpent Sting, wären dies 40% Extraschaden der über die gesamte Laufzeit des Stichs verursacht worden wäre (inkl. der zwei zusätzlichen Ticks durch die Glyphe, obwohl das wohl bisweilen buggy scheint). Ein sehr starker Schuss der auf jeden Fall die dicksten Zahlen produziert die ein Jäger derzeit mit regulären Schüssen (mit Ausnahme von Kill Shot) erzielen kann.

Wyvern Sting: Ein CC Schuss der auch Schaden über Zeit macht, der gar nicht mal so schlecht ist, allerdings außer in speziellen Fällen wohl eher etwas für PvP und Solospiel ist. Im Raid zu vernachlässigen.

Kill Shot: Blizzard hat dem Jäger hier ein mächtigen Schuss gewährt, der gewaltigen Schaden anrichtet und in der sogenannten Execute-Phase alle 15 Sekunden zum Einsatz gebracht werden kann. Crits schlagen hier mit gutem Equipment für 15k+ ein. Ganz klar der beste Schuss des Jägers sobald der Mob unter 20% ist. Als netter Bonus hat das Ding auch eine enorm erhöhte Reichweite, so dass damit auch fliehende Gegner noch bequem niedergestreckt werden können.



Die Schussrotationen


Schussrotationen brauchen kein kompliziertes einweben von Autoschüssen mehr von daher beschränken sich Schussrotationen primär nur noch auf effizientes Cooldown Managment, bzw. eine Prioritätenliste.

Die typische Beastmaster Rotation sieht folgendermaßen aus:

Sting, Arcane, 3 x Steady, Arcane, 3 x Steady…. Sting, Arcane….

Die Schussrotation dreht sich einfach nur darum den Serpent Sting Debuff auf dem Ziel aktiv zu halten um den Steady Shot zu buffen und anschließend Arcane Shot auf Cooldown zu halten um die Lücken letztendlich mit Steadys zu füllen. Wenn man als BM auch Aimed Shot geskillt haben sollte, dann setzt man diesen von der Priorität her zwischen Arcane und Steady. Wenn also sowohl Arcane Shot und Aimed Shot ready sind, feuert man zuerst Arcane und anschließend Aimed. Weiterhin sei noch einmal erwähnt, dass der Serpent Sting Buff zwar wichtig ist, aber nicht so wichtig, dass man sich selbst Schaden klauen sollte.
Von daher wird ein neuer Serpent Sting nur gesetzt wenn:

a) der alte komplett ausgelaufen ist
und
b) der Mob noch lange genug lebt das der Effekt eine große Chance hat auszulaufen. Sprich der Mob lebt noch mindestens 18 Sekunden.

Die Prioritätenliste eines Beastmaster sieht wie folgt aus:
1. Arcane Shot
2. Aimed Shot*
3. Serpent Sting (sofern nicht aktiv)
4. Steady Shot




Der Marksman:
Bei einem Marksman sieht eine Schussrotation ein wenig anders aus. Hier liegt es auch wieder an den Talenten jedoch kann man grob folgende Prioritätenliste aufstellen:

1. Serpent Sting (sofern nicht aktiv)
2. Chimera Shot
3. Arcane Shot
4. Aimed Shot*
5. Steady Shot


Ungefähr nach folgender Liste sollte ein Marksman seine verfügbaren Schüsse setzten. Natürlich ist sein 51ger Talent der dreh und Angelpunkt des Schadens, aber da der Spruch unmittelbar vom aktiven Stich abhängig ist muss dieser natürlich auf dem Zielmob vorhanden sein. Bei Bosskämpfen wird es vermutlich so sein das man nur zu beginn einmal den Stich setzt und anschließend dieser alle 10 Sekunden durch das 51ger aufgefrischt wird.



Der Survival Hunter
Der letzte Balancepatch am Jäger hat dafür gesorgt, dass dieser Specc einen enormen Zulauf erfahren hat. Auch für einen Survival Hunter gibt es eine Prioritätenliste:

1. Explosive Shot
2. Serpent Sting (wenn nicht aktiv)
3. Aimed Shot*
4. Steady Shot


Auch dies keine große Überraschung. Da der 51ger Explosive Shot und der Arcane Shot sich den Cooldown teilen fällt hier die Wahl natürlich sehr leicht, welcher Schuss angewendet wird. Allerdings gibt es beim SV Hunter und seiner Schussrotation eine Besonderheit die es zu beachten gilt. Lock and Load ist ein wichtiger Bestandteil aus einem SV Hunter die letzten Damagereserven zu kitzeln. Der Procc sorgt dafür das die nächsten beiden Explosive Shots keinen Cooldown und keine Manakosten auslösen, wo liegt da jetzt die Besonderheit?
Ganz einfach nach einem Lock and Load Procc kann man 3 Explosive Shots in kurzer Abfolge abfeuern, das Problem dabei GCD von 1,5 Sekunden und ein 2 Sekunden DoT auf dem Ziel.
Die “Schwierigkeit“ bei Lock and Load besteht quasi nur darin schnell genug zu schalten, das das Talent ausgelöst wurde und zweitens nicht durch übereifriges Buttonsmashing sich selbst den letzten Tick von explosive Shot zu klauen.
In diesen Fällen ändern wir Adhoc die Rotation und Feuern:

Explosive – Special – Explosive – Special – Explosive – Special


Dadurch wird gewährleistet das wir uns den Debuff auf dem Ziel nicht vorzeitig überschreiben und wir nicht eine künstliche Pause von ~0,5 Sekunden nach Ende des Global Cooldowns machen müssen um alle Explosives mit vollem Effekt ins Ziel zu bringen, was ebenfalls Damage Verlust bedeutet da wir die 2-3 mal 0,5 Sekunden nicht ausnutzen, was zusammen ja schon einen verschenkten GCD bedeuten würde. Als Special lässt sich so ziemlich alles verwenden Aimed, Steady, Serpent aber man sollte nicht Arcane Shot nehmen, da dieser ebenfalls unsere Lock and Load Ladungen verbraucht.



Skillungen


Hier ist eine kleine Liste mit möglichen Skillungen mit denen man sich im Raid blicken lassen kann.^^ Ich habe nur BM und SV Skillungen aufgeführt, weil mein Wissen über MM zu theoretisch ist und ich nicht ruhigen Gewissens eine Skillung herausgeben könnte die ich selbst im Ansatz noch nie gespielt habe oder die ich einfach nur von irgendwoher kopiert hätte. Aber auch bei den gelisteten Skillungen schließe ich nicht aus, dass es andere oder vielleicht sogar bessere Skillungen gibt, wobei besser hier auch im Auge des Betrachters liegt und letztendlich auch immer eine Geschmacksfrage ist und auch den persönlichen Vorlieben entsprechen muss, damit man mit einer Skillung wirklich gute Ergebnisse erzielt.
Die folgenden Skillungen jedoch sind bewährt und von mir auch gespielt worden und kitzeln zumindest meiner Meinung nach 99% aus den jeweiligen Talentbäumen, was das PvE betrifft. Will heißen, das man wie gesagt immer ein wenig streiten kann ob ein Punkt jetzt in Talent A oder B besser aufgehoben ist, aber letztendlich liegt man mit den Skillungen auf keinen Fall daneben.

Raid Beastmaster
Als erstes hätten wir eine BM Skillung die IMHO auch recht Zukunftssicher ist, da ja mit 3.1 zusätzliche Pettalente für DPS Pets kommen sollen und somit das 51ger BM Talent wertvoller wird. Die Skillung nimmt eigentlich im BM Baum alles mit was Schaden macht oder unerlässlich ist, auch wenn einige nette Features leider nicht mehr bei nur 51 Punkten unterzubringen ist.
Im MM Baum ist auch alles Wesentliche eingepackt. Zusätzlich ist noch Aimed Shot geskillt um bei der Schussrota zusätzlich was im Portfolio zu haben. Hinzu kommt das alle erreichbaren Talente die den Arcane Shot verbessern mitgenommen wurden, welcher ja für BMs jetzt noch um einiges wichtiger geworden ist und wohl der stärkste Schuss ist über den er verfügt.
Beastmaster 51/20




SV Hunter Basis
Die 2/18/51 ist die derzeitige Cookie-Cutter Skillung für Jäger mit Equip das evtl. noch Schwächen aufweist. Über die 2 Punkte im Aspekten des Falken wird quasi noch ein wenig Tempo reingeholt welche nicht auf dem Equip ist und um überhaupt eine Chance auf diesen Procc zu haben. Im MM Baum wird mit mehr und dickeren Crits sowie Trefferwertung, Intelligenz Umwandlung in Angriffskraft, Extrafokus fürs Pet und einen zusätzlichen Schuss für die Rota alles mitgenommen was wirklich essentiell ist.
Im SV Baum geht’s dann auch recht gradlinig nach unten. PvP Talente, Fallenspielerein, Nahkampftalente und Solofähigkeiten werden ignoriert. Es wird nur mitgenommen was den Fernkampf verbessert.
SV Basis





SV Hunter Variante 1
Die 5/15/51 Skillung ist im Endeffekt das Endergebnis bzw. die Weiterentwicklung der vorherigen Skillung. Wenn das Equip besser wird und die Probleme mit der Trefferwertung verschwinden, dann kann man die Punkt aus Focused Aim in Improved Aspect of the Hawk verschieben. Je nach persönlichen Geschmack kann man es evtl. auch noch zu einer 6/14/51 ausbauen indem man den Punkt aus Aimed Shot in Focused Fire verschiebt. Ansonsten gelten für diesen Specc die gleichen Anmerkungen wie für die 2/18/51.
SV Variante 1






SV Hunter Variante 2
Diese 1/18/52 ist eine SV Skillung die dar4auf abzielt den Schaden aus Serpent Sting zu maximieren und anstatt über Foused Fire über einen zusätzlichen Punkt in Noxious Stings 1% Extradmg rauszuholen. Die Punkt dafür holt man aus dem verbesserten Falken und skillt hier nur einen Punkt um überhaupt eine Chance auf den Procc zu haben.
SV Variante 2


Hinweis: Grundsätzlich ist zu beachten, das man nicht absichtlich schlechtere Ausrüstungsteile lootet oder einsetzt nur um die „Bedingungen“ für die etwas weiter entwickelten Skillungen zu erriechen. So holt man aus der Skillung vielleicht etwas Extraschaden, verschenkt sie aber im selben Moment durch die “Spezialausrüstung“. In diese Skillung muss man quasi “natürlich herein wachsen“. Sie stellt quasi das Endprodukt dar. Zwischenschritte zwischen diesen Skillung sind natürlich möglich und sinvoll um der Verbesserung des eigenen Equipments Rechnung zu tragen.



Ausrüstung & Itemzing




In dieser Rubrik will kurz anschneiden nach welchen Werten ein Jäger auf seiner Ausrüstung streben sollte. (Wichtig hierbei – Die Berücksichtigung nach Item Budget (+2 AP) & guten Raidbuffs).
Zuerst eine kleine Liste und anschließend einige Erläuterungen:

1. +1 Trefferwertung (1,8)
2. +1 Beweglichkeit (1,5* / 1,2)
3. +2 Angriffskraft (1,1* / 1,3)
4. +1 Kritische Treffer (0,9)
5. +1 Intelligenz** (0,7)
6. +1 Armor Pierce (0,5)
7. +1 Tempo Wertung (0,5)

Der wichtigste Wert für einen Jäger ist die Trefferwertung. Wenn man im PvE erfolg haben will dann gilt es als erstes das sogenannte Hitcap zu erreichen. Dieses liegt in Wrath of the Lich King bei 8%. Dieses muß im Raid über Rassenaura und Talentpunkte sowie Ausrüstung erreicht werden. Bevor das Hitcap nicht erreicht wurde, braucht man sich nicht um das maximieren anderer Werte zu kümmern.
Nach erreichen des Hitcaps bringt jeder weitere Punkt Trefferwertung absolut NULL Effekt. Das Hitcap sollte daher permanent im Auge behalten werden und ein Umskillen bzw. Umsockeln nach dem erhalt eines neuen Ausrüstungsstück ist stark angebracht um überschüssige Trefferwertung abzubauen oder noch wichtiger beim Verlust von Trefferwertung hier wieder das Hitcap zu erreichen.

Die beiden wichtigsten Werte für einen Jäger nach erreichen des Hitcaps sind Angriffskraft und Beweglichkeit. Wobei Beweglichkeit für einen Survival Hunter hier klare Präferenz ist, während für einen Beastmaster und Treffsicherheitsjäger Angriffskraft leichte Vorteile gegenüber reiner Beweglichkeit hat.

Direkt nach der Steigerung der direkten Angriffkraft kommen die kritischen Treffer. Durch Metasockel, Talentbonus und der tatsache das Jäger physischen Schaden anrichten und daher von Grund auf einen besseren Multiplikator bei kritischen Treffern haben sowie in vielen Talentbäumen weitere Synergien durch kritische Treffer erzeugt werden ist Crit Rating ein starker Wert.

Anschließend kommt die Intelligenz, sofern man 3 Punkte ins entsprechende Talent im MM Baum versenkt hat, was aber eigentlich bei jeder Raidskillung Pflicht ist. Was auffällt ist das obwohl Intelligenz nur 1:1 in Angriffskraft umgerechnet wird und somit die direkte Schadensteigerung nur 50% einer reinen AP Erhöhung entspricht, so ist Intelligenz dennoch ein wenig höher einzurechnen, denn es erhöht natürlich auch noch nach wie vor den Manapool und somit der Garant für unsere Damageresource. Ein kleinerer Manapool bedeutet mehr Viper-Phasen was wiederum ingesamt gesenkter Schaden bedeutet, außerdem wird Intelligenz durch Segen der Könige gebufft, was sich ebenfalls positiv auf Angriffskraft auswirkt.

Abschließend sind da noch Tempowertung und Armor Penetration. Beide Werte sind ungefähr gleichgut wie bereits beschrieben gibt es ein sogenanntes Haste-Softcap für Tempowertung. Nach erreichen dieses Wertes nimmt die Bedeutung und der Beitrag zum Damage noch ein wenig ab. Armor Penetration hat Softcap und kann einfach „gestackt“ werden.
Bei beiden Werten sollte man nicht außer Acht lassen, dass es sich um Prozentuale Werte handelt. Je Besser das Gear ist, desto größer wird der Einfluss sein. Derzeit ist es aber so gutes Gear im Spiel noch nicht verfügbar und somit sind diese Werte derzeit noch am Ende der Prioritätenliste einzusortieren. Dabei sollte man jedoch nicht den Fehler machen und sie als unwichtig oder ähnliches anzusehen. Auch sie steigern den eigenen Schaden, wenn auch derzeit ein äquivalentes Itembudget in einem Wert wie Beweglichkeit mehr Schadenssteigerung erbringen würde.

Die Werte in den Klammern geben einen Richtwert wenn man ganz genau rechnerisch Items vergleichen möchte. Dabei multipliziert man einfach alle Werte auf der Ausrüstung und bildet eine Summe und vergleicht diese mit einem zweiten Item bei dem man genauso verfährt. Hierbei sollten eventuelle Sockelplätze rechnerisch ebenfalls belegt werden. Weiterhin dürfen nur die Punkte bis zum Hitcap mit dem obigen Wert multipliziert werden, alle Punkte Trefferwertung darüber hinaus sind zu ignorieren. Die Werte in Klammern die mit einem (*) versehen sind, sind für Survival Hunter die Werte dahinter sind für MM und BM Jäger.



Tips & Addons


Trapdance:
Als Trapdance bezeichnet man das legen von Fallen um einen Lock and Load Procc zu erzwingen um anschließend wieder auf Distanz zu gehen um den Procc auszunutzen. Dies wird oftmals über Disengage gemacht. Das ganze sieht etwas merkwürdig aus, da man sehr viel in Bewegung ist.
Trapdance ja oder nein? Ich bin ein klarer Gegner vom Trapdance. Serpent Sting ist nach meiner Erfahrung völlig ausreichend um Lock and Load auszulösen außerdem verliert man durch evtl. zuviel Movement einiges an DPS Zeit, welche man auch durch einen garantierten Lock and Load nicht wieder ausgleichen kann. Zusätzlich ist man somit eigentlich permanent nicht in der Lage Nutzen aus Sniper Training zu ziehen, was ebenfalls ein Aspekt ist den man nicht außer acht lassen sollte.
Lediglich Kämpfe in denen man ohnehin Fallen legt oder Encounterbedingt nah an den Boss heran muss wie z.B. Sartharion mit Adds, Gluth, Thaddius oder Malygos da kann man natürlich eine Falle legen um einen Procc zu garantieren, ansonsten sollte man von dieser Praxis eher die Finger lassen und möglichst sofern der Encounter es erlaubt Abstände jenseits der 30m vom Ziel anpeilen.

Addons:


Da Jäger nicht mehr auf Swingtimer angewiesen sind um ihre Spezialschüsse zwischen die Autoschüsse zu weben, gibt es eigentlich auch keine Direkten Notwendigkeiten was Addons betrifft.
Allerdings gibt es durchaus Hilfsmittel die einem das Leben leichter machen.
Dabei ist es wichtig das es für einen selbst funktioniert. Wichtig ist nur das man den Überblick über ein paar Konditionen wie z.B.:

  • Ist mein Stich auf dem Gegner aktiv und wie lange noch?
  • Ist der Explosive Shot Debuff auf dem Ziel aktiv?
  • Habe ich einen Lock and Load Procc?
  • Ist meine Hauptattacke (Explosive Shot, Arcane Shot oder Chimaera Shot) Feuerbereit
  • Wie weit bin ich vom Ziel entfernt?
  • Welcher meiner Aspekte ist gerade aktiv? (Nicht zu lange in Viper bleiben)
  • Kann ich Kill Shot einsetzten?



    Power Auras Classic
    Power Aura ist ein geniales Tool mit dem man sich grafisch und akustisch abhängig von vorher von einem selbst festgelegten Konditionen, Grafiken anzeigen (Sounds abspielen) lassen kann, wenn bestimmte Buffs oder Debuffs auf einem Selbst oder auf einem freundlichen oder feindlichem Ziel aktiv oder auch nicht aktiv sind.
    Hört sich im ersten Moment etwas verwirrend an, ist aber einfach genial (und kann obendrein auch noch richtig Spitze aussehen). Hierzu werde ich auch in Zukunft einen eigenen kleinen Guide schreiben.

    MikScrollingBattleText
    Ist im Endeffekt nichts anderes als ein Tool das auch nichts anderes macht als den Schaden und den erhaltenen Schaden und verschiedene Konditionen anzuzeigen so wie das SCT oder aber auch die Standard UI können, bietet aber die Möglichkeit eigene Trigger und Events zu konfigurieren und diesen bei Bedarf auch Sounds zuzuweisen und ist somit eine alternative zu Power Auras.

    RangeColor
    Ein recht simples Addon das nichts anderes macht als ein Icon einer Fähigkeit rot einzufärben, wenn sie aus entfernungstechnischen Gründen nicht eingesetzt werden kann. Dies ist wesentlich besser erfassbar als die kleine Ziffer der Standard-UI in der oberen rechten Ecke die von grau auf rot wechselt.

    RangeDisplay
    Dies ist ein Addon das zumindest noch bis zum erscheinen von Patch 3.1 für Survival-Hunter interessant sein dürfte, bietet es doch eine verschiebbare Anzeige mit der groben Entfernung eine bestimmten Ziels. Dies ist in einigen Kämpfen sehr interessant um so Sniper Training besser auszunutzen und zusätzlichen Schaden daraus zu ziehen.

    OmniCC
    Ein Addon das die Cooldowns von Fähigkeiten mit gut lesbaren Zahlen auf dem Skill Icon anzeigt, was wesentlich leichter erfassbarer ist als dieser leicht abgedunkelte Uhreneffekt vom Standard UI. Absolut empfehlenswert.


    VERSION: Dieser Artikel bezieht sich auf Patch 3.0.9 und ist veraltet => Hier geht es zu aktuellen Version
  • Kommentare:

    Anonym hat gesagt…

    Sehr umfangreich und schön zu lesen! Daumen hoch.
    Was noch vielleicht einzufügen wäre so ein kleiner Equipment Guide (für frische 80er und HighEnd'ler), inkl. Verzauberungen auf den einzelnen Slots.
    Wie und wo man seine beste Muntion/Pfeile herbekommt wäre auch noch ein schöner Unterpunkt, wobei sich das Thema mit dem kommenden Patch dann eh nochmals überschlägt.

    Anonym hat gesagt…

    Auch von mir: Herzlichen Dank für diesen tollen Guide. sehr verständlich geschrieben und mit vielen wertvollen Hinweisen. Super!!!

    Anonym hat gesagt…

    Vielen vielen Dank für den Guide! Habe Wochen mich auf diversen Internetseiten umgesehen, um aus versch. Dingen endlich ma schlau zu werden und bin NIE auf ein wirklich zufriedenstellendes Ergebnis gekommen!!!!!

    Jetzt kann ich erstma ein bissi büffeln ^^ super erklärt, super übersichtlich und sogar für mich verständlich xD

    Würd ich auf alle Fälle bei wow-europe oder so ma anfragen als Jägerguide!

    Anonym hat gesagt…

    Ja, vielen lieben Dank für diesen Guide, habe auch nirgendwo so einen übersichtlichen Guide gefunden. Viele sind sehr oberflächlich und kommen nicht auf den Punkt oder sind dann zu mathematisch.
    Ja und ich habe endlich die Info zum LnL, die ich überall vergeblich gesucht habe!!!!

    Dickes Kompliment!!!

    /naja

    Anonym hat gesagt…

    sehr guter kommentar hat mir echt weitergeholfen,vielen dank für deine mühe:)

    Anonym hat gesagt…

    Auch von meiner Seite herzlichen Dank. Endlich etwas womit man etwqas anfangen kann ohne gleich ein Professor werden zu müssen. Verzauberungen und Sockelungen, dass wäre auch mein Wunsch. Trotz alledem herzlichen Dank nochmals^^

    Anonym hat gesagt…

    Schöner Guide, schöner Blog.
    Hab hier (und werde hoffentlich noch) viel gelernt.
    Freu mich auf mehr.

    lg Pilani

    Anonym hat gesagt…

    Sehr schön! Durch Zufall gefunden und mehr als begeistert! Mich würde nur direkter interessieren auf wieviel die TW sein muss damit man das HitCap erreicht hat. Sind es 272? Ich weiß es nicht mehr, ne Antwort hier bei den Kommentaren würde mir sehr weiterhelfen. Weiter so !

    Anonym hat gesagt…

    Auch von mir ein großes Lob! Sehr gute Informationen die du dir zusammen geschrieben hast !

    Habe gehört wenn man das Talent(Konzentriertes zielen) im MM Baum geskilled hat braucht man wesentlich weniger Trefferwertung als beschrieben. Kannst du mir sagen ob sich das Lohnt die Skillpunkte dahin zu investieren?

    http://eu.wowarmory.com/character-talents.xml?r=Das+Syndikat&cn=Sehtar&gn=Wolfsrudel

    CampMaster hat gesagt…

    Auch hier ein kleines Sorry das ich länger nicht mehr reingesehen habe. Hier die Antwort:

    Man braucht 32,79 Punkte Trefferwertung je 1%.
    Um Bosse in Raidinstanzen zu zerlegen ist Hitcap pflicht und man muss irgenwie zu 8% gelangen. Hier mal ein paar Werte dazu.


    1% 33
    2% 66
    3% 99
    4% 132 Draenei mit Konzentriertes Zielen 3/3
    5% 164 Spieler der Konzentriertes Zielen 3/3 geskillt hat
    6% 197
    7% 230 Draenei, bzw. Spieler der die Rassenaura abbekommt.
    8% 263

    Das Talent ist sicherlich gut, hier sollte man jedoch immer sehen das man das möglichst sobald man sich komplett in Lila-Equip kleidet hier "natürlich" an das Hit-Cap annährt. Das heißt Sockelboni auf Ausrüstung sollte mitgenommen werden. Rote Sockel werden mit Agi oder AP gesockelt usw. Verzauberungen auf Waffen werden mit dem normalen Standard belegt d.h. 85/110 AP auf Waffe, Agi auf Handschuhe usw. sprich ohne das Equip nur auf Trefferwertung auszulegen sollte man "einfach so" den angestrebten Wert oder zumindest in seiner Nähe landen, den Rest kann man dann durch Ausrüstungstausch bzw. kleine Umsockelaktionen in den Griff bekommen.

    Anonym hat gesagt…

    Ich hab mal eine richtige n00b-Frage. Ich probiere und tüfftle an meinem Gear, der Rota,... und hab trotzdem irgendwie einen Hänger.
    Darum meine Frage: sind 2,0k-2,6k dps je nach Encounter (bei Patchwork ca. 3,0k) in Naxx10 OK oder Schlecht? Hab ca. 7 Slots mit Naxx10 Items belegt und behaupte mal schon, dass ich weiß was ich mache, aber da laufen Stoffies in der Gilde rum, die rotzen mich zum Frühstück weg, allerdings mit ähnlichen Equipment-Stand. Und ich rede hier wirklich von einem (verglichen mit unserem Mage) dps-Unterschied von gut 1,0k.

    Pilani

    Peppeneppe hat gesagt…

    Danke!!! Hast mir voll geholfen! :)

    Anonym hat gesagt…

    Hey

    vorab erstmal danke für deinen guide ! nice work

    Ich hab aber gehört das das Hitcap bei Trefferwertung bei 257 liegen soll. bin ich da falsch informiert?

    als zweites mal ne frage die mich brennend interessiert:

    arp ( Rüssidurchschlag ) oder agi ( beweglichkeit ) ??

    lg und danke für die antworten