Freitag, 30. November 2007

Nicht viel passiert…

außer ein paar Dailies um etwas Geld zu scheffeln – man weiß ja nie wozu es gut ist.^^
Ansonsten musste ich ich über unsere „Partner“?!?-Gilde aufregen welche mit 2 Paladinen und 1 Priester gestern in Karazhan waren – na ja. Anschließend wurde uns zwar berichtet, dass sie derzeit einen ganzen Sack interne Probleme haben, aber ganz ehrlich mit den Aktionen der letzten Wochen haben sie jegliche Sympathie bei mir verspielt.
Auch nachdem einige Emotionen von gestern verraucht sind und ich das ganze jetzt etwas objektiver sehe, ändert sich dennoch an meinem Standpunkt nicht viel. Ich habe immer noch wenig Lust mit bestimmten Leuten die gleiche Instanz zu betreten. Immer noch haben wir enorme Probleme die sich auch zu 99% nicht Lösen werden sollte sich auf einmal „wundersam“ unser Heilerproblem lösen – was aber IMHO nicht passieren wird. Ich denke wenn der Schock und die Ernüchterung nachlassen und richtig klares Denken wieder möglich ist wird nur eines möglich sein – endlich vom Toten Pferd absteigen.

Donnerstag, 29. November 2007

Ohne Worte…

Der gestrige WoW Abend starte extrem vielverprechend. Direkt in Area 52 eingeloggt. Den neuen S3 Helm besorgt und mit den Edelsteinen und der Glype in meinem Inventar erstmal auf Topperformance gepimt. Dann fix zum Briefkasten und das super AH-Schnäppchen das ein Kumpel für mich geschossen hatte aus der Post geholt. Ein Nagelneues Cape, welches zwar fürchterliche ausschaut, dafür aber mit 15agi, 15 stam und 26 haste daherkommt – was für eine schnellere Rota sorgt und ergo für einen nicen Boost unseres Damages sorgt. Anschließend das Ding noch verzaubert und beratend für die anderen Leute der Gilde und des Raids tätig gewesen von denen auch viele Gebrauch von den neuen Möglichkeiten machten und hier und da extrem hübsche Spielzeuge ergattern konnten.
Ziemlich euphorisch legten wir los kurz vor Moroes ein kleiner Dämpfer. Gepwnt vom umspringenden Target im Moment als ich einen /Petattack gab in addition zu meinem plötzlich von 290ms auf 750ms ansteigenden ping und einem Warnruf im TS den ich erst viel zu spät deuten konnte hatte mein Pet mit autogecasteten Dash mit einem runspeed von 180% ein Add von Moroes angegriffen und somit den Bosskampf gestartet.
Das war sicherlich blöd und ungünstig die Beleidigungen eines anderen Raidmitglieds hätte sich diese Person aber sparen können und wäre doch besser an der Scheisse die sie permanent so labert erstickt. Da war der Abend für mich schon gelaufen – ich find es äußerst asozial von einigen Leuten ihre schlechte Laune an anderen auszulassen – zumal ich derzeit schon übel genug durch die dunkle Jahreszeit gefickt bin und meine damit einhergehende Verschlechterung meiner eh schon vorhanden Depressionen.
Da ich mich das zugleich fertig machte und aufregte schaltete ich zunächst erstmal mein Mikro aus, stellte im TS das selten dämliche gesabbel dieser Person aus und ignorierte sie im Chat. Das „XXX ignoriert“ euch muss er wohl überlesen haben als er sich dann später vermutlich halbherzig aufgefordert durch andere Personen entschuldigte obwohl er noch genau wusste das er auf ignore steht. Diese Entschuldigung holte er nei nach und ich habe für mich beschlossen dass es damit das Faß zum überlaufen gebracht hat. Das war jetzt schon der vierte Vorfall dieser Art – ich habe absolut keine Böcke mehr damit mit diesem Risenarsch eine Instanz zu betreten. Soll er weiter dämlich im TS daher labern mit nur rudimentäre vorhandenem Taktikverständniss das immer wieder „erstaunt“ ist das eine Taktik die ihm in seinem Raid nicht hundertmal vorgekaut wurde doch funktioniert und manchmal sogar besser.
Ich werde meine Konsequenz daraus ziehen und nicht mehr mit Personen die ich nicht leiden kann und die immer und immer wieder über die Stränge schlagen ohne sich dafür zu entschuldigen in eine Instanz gehen. Sicher mag das kleinlich sein und vermutlich bin ich damit nicht besser als er – aber ich verbringe nicht meine Freizeit in der ich spaß haben will nicht freiwillig damit mir selbst auf die Lippen zu beißen um nichts zu sagen wenn er wieder gequirlte Scheiße absondert - was quasi 24/ der Fall ist.

Diese Grundeinstellung wurde natürlich noch durch die Katastrophale Performance gestern in Karazhan verstärkt. Mit ambionierten Zielen gestartet und am Ende mit magerstem Ergebnis wieder nach Hause gegangen nachdem uns die Maid und der Böse Wolf gezeigt haben wo der Hammer hängt. Das ganze immer wieder weil wir:
a) nicht einmal annährend ein Setup hinbekommen da über die richtigen Klassen mit dem Mindestmaß an nötigen Fähigkeiten verfügt
b) gewürzt mit einer ordentlichen Priese an laaaaaangsamkeit
c) und einem Schuss ultrab00nh4f7igk317 das einem schon wehtut und man das dringende Bedürfnis hat sein Kopf in einen Türrahmen zu halten und mit der Tür so oft dagegen zu Hämmern das nur noch ein blutiger Klumpen übrig bleibt und die Schmerzen endlich aufhören.

Das sind erwachsene Menschen mit einer äußert geringen Aufmerksamkeitsspanne, die erst ganz spät auftauchen und noch früher wieder verschwinden, weil sie sonst nicht ihre kostbaren 8 Stunden Schönheitsschlaf bekommen.

Verdammte Scheisse wer nicht raiden will soll es lassen.
Wer nicht raiden kann soll es lassen.
Wessen Tagesablauf raiden nicht zulässt soll es lassen.

Ich habe mir das jetzt 3 Monate angesehen. Irgendwie ist das Ende meiner Geduld ob dieses Zustandes erreicht. Wir brauchen mindestens noch 2 Heiler beliebige Mischung aus Priester/Paladin und noch mindestens 2 weitere zuverlässige Dmgdealer möglichst Schurke, Offkrieger oder Verstärker Shammy um das ganze überhaupt vernünftig anzugehen.
Für den einen mag das aussehen das ich mich nur habe equippen lassen. Aber stimmt nicht – sicher ich hatte viel Glück bei den Drops. Aber ich habe niemandem etwas weggenommen und für jeden meinen Drops auch fair mit DKP die ich mir erarbeitet habe bezahlt und habe auf Items gepasst die ein Upgrade gewesen wären gepasst, weil ein anderer wesentlich schlechter equippt war, ohne das mich jemand anderes (noch die betroffene Person) darauf hingewiesen hätte.

Sicher habe ich teilweise auch Gefallen eingefordert, aber ich habe auch immer bereit gestanden wenn ich gebraucht wurde und Zeit hatte. Ich war immer mit Einsatz dabei. Aber ganz ehrlich das was in letzter Zeit zurück kommt reicht mir einfach nicht. Ich habe es damals schon geschrieben und es hat sich nicht verändert. Ich bin und bleibe Axxx. Im hinteren Bereich kann sich immer was verschieben, wird vermutlich auch von Spiel zu Spiel unterschiedlich sein, aber ich bin so deutlich ein Achiever egal was ich tue, am Ende komme ich immer wieder da an wie es scheint. Mit meinem Krieger war es so und mit Priester auch – nur das ich aufgrund der Veränderung es Umfelds später keine Lust mehr hatte überhaupt meinen Priester zu spielen. Weder als DmgDealer noch als Heiler obwohl ich ihn als Heiler noch lieber gespielt habe als als DmgDealer.
Als ich zurück auf meinen alten Server kam dachte ich, ich hätte mich geändert, abgleitet von meinem Spielverhalten zuletzt mit meinem Priester. Aber in Wirklichkeit sah es anders aus. Das hat mir das spielen meines Hunters gezeigt. Ich habe nach wie vor Spaß am raiden, und dinge zu erreichen, der Bann des Spiels ist nicht gebrochen.
Ich habe alles versucht um mit den anderen Erfolg zu haben. Ich habe meinen eigenen Char soweit optimiert das ich den maximal mir möglichen Teil beisteuere um Erfolg zu haben. Natürlich gibt es Tage an denen mal etwas schief geht weil man nicht ganz auf der Höhe ist, weil der lag einen pwnt, seine Technik oder das eigene Unvermögen, zumal ich ja wegen der Herausforderung komplett auf Makros verzichte.
Ich versuche bei jedem Raid dabei zu sein, aus dem teilweise ungünstigen Setup ne Taktik zu stricken die funktioniert und versuche den Leuten wege aufzuzeigen ihr Equipmemt gezielt aufzubohren. Sei es durch PvP, Crafting oder simple Questen die sie einfach übersehen haben oder den ein oder anderen wichtigen Instanzdrop und seine Vorteile hervorzuheben damit der jenige wenn er Lust auf eine Instanz hat sich evtl. für eine entscheidet wo es potenziell auch die Möglichkeit von Improvment gibt.
Ich bin jedoch am Ende. Ich habe alles getan was ich konnte – der rest hat jedoch nicht soweit mitgezogen wie es nötig wäre. Während ich großteils auch mit Randomgroups wieder und wieder in normale Instanzen gegangen bin um mir das Item zu besorgen was noch fehlte bin ich quasi am Ende des Contents angekommen den ich unorganisiert erreichen kann. Meine Craftingoptionen sind ausgeschöpft. Die Gearoptionen aus 5er Instanzen sind ausgeschöpft. In Heroics gibt es nichts zu holen – mit Ausnahme der Heroic Marken. In Karazhan gibt es eigentlich nicht richtiges mehr zu holen (außer den Marken). Habe mir das Epicmount erfarmt, habe einen Netherdrachen. Bin Ehrfürchtig bei Ogrila und der Himmelswache. Ich bin Schuldenfrei. In den Entry 25ger Raids gibt es auch nichts was ich noch brauche. Dennoch stehe ich immer wieder parat und versuche die andere mitzuziehen aber es hängen einfach zu wenige am Seil dran die nicht loslassen. Mit anderen Worten meine Bemühungen schlagen zu wenig Wellen. Wie man sieht:
Das Spiel ist quasi vorbei für diesen Char. Es gibt quasi nur vorwärts oder zurück. Entweder es passiert was in den Instanzen das es weiter nach vorne geht oder aber man lässt es komplett sein. Sicher das Spiel macht Spass, ich helfe auch wenn jemand Hilfe braucht. Aber einfach nur rumzugammeln ohne Chance das man etwas neues sieht oder etwas neues bekommt ist vergeudete Zeit – so ist das halt als Achiever. Twinken bringt mir in der Regel keine Freude und chatten ist mal ganz lustig, aber das ist für mich auf Dauer kein „Spielinhalt“ respektiere aber vollkommen das es das für andere ist. Jedoch bringt mich das in meinem Spielspaß nicht weiter.
Ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich bin Ratlos.

Eine Entspannung der Situation ist nicht abzusehen. Jiss hat heute quasi seinen Permanenten Rückzug aus dem Raidgeschäft als Heladin bekannt gegeben. Somit sind für uns aus eigenen Kräften Die Maiden und auch Moroes jedes Mal ein Drahtseilakt, sicher die Maid ist ein optionaler Boss, aber ganz ehrlich ich habe keine Lust jedes Mal mir genau zu überlegen und zu zittern ob ich für einen Encounter X auch nur ansatzweise eine Rumpfmannschaft zusammen bekomme die überhaupt eine Chance hat einen Encounter zu bewältigen.
Kibo und Lili haben Heiler im Petto, aber bei Lilimay siehts schelcht aus. Keine Zeit und noch quasi zwei andere Chars in anderen Spielen. Auf so was bau ich keine Hoffnungen zumal sie das Magiebannen und Undeadcontrol Problem sowieso nicht lösen kann. Kibos Druide ist zwar recht bald Einsatzbereit was zumindest das Level betrifft, füllt aber die Lücken auch nicht. Einzig und allein der Pala von der Person die mich derzeit noch mehr aufregt als das Jägermädel ist die einzige Option die überhaupt sichtbar ist die uns evtl. ein wenig aus der Kriese führen könnte. Aber besagte Person ist im Kopf immer noch zu sehr Shammy und raiden als Offizier und Klassenleiter in zwei Gilden geht nicht das sieht man ja an seiner Raidbeteiligung. Bei usnerem doch überischtlichen Raidprogramm hat er es auf knapp über 60% Raidbeteiligung gebracht und ist in der Regel die Zeitbremse die bei schon mindestens 3 Runs dafür sorgte das man später startete anstatt früher. Auf so was will ich auch keine Hoffnungen setzen um langfristige und nachhaltige Veränderungen herbeizuführen. Die Leute haben alle schon genug mit ihrem RL um die Ohren und haben dann noch Berge von Twinks etc.
Das ganze erinnert mich immer an folgende Sache:

Wenn du bemerkst, dass du ein totes Pferd reitest: STEIG AB! Aber was machen wir oft, wir diskutieren und diskutieren und ...

1. Wir kaufen eine längere Peitsche.
2. Wir wechseln die Reiter.
3. Wir sagen: "So haben wir das Pferd doch immer geritten!"
4. Wir gründen einen Arbeitskreis, um das Pferd zu analysieren.
5. Wir besuchen andere Orte, um zu sehen, wie man dort tote Pferde reitet.
6. Wir erhöhen die Qualitätsstandards für den Beritt toter Pferde.
7. Wir bilden eine Task Force, um das tote Pferd wieder zu beleben.
8. Wir schieben eine Trainingseinheit ein um besser reiten zu lernen.
9. Wir stellen Vergleiche unterschiedlich toter Pferde an.
10. Wir ändern die Kriterien, die besagen, ob ein Pferd tot ist.
11. Wir kaufen Leute von aussen ein, um das tote Pferd zu reiten.
12. Wir erklären: "Kein Pferd kann so tot sein, dass man es nicht reiten könnte!"
13. Wir kaufen etwas zu, das tote Pferde schneller laufen lässt.
14. Wir bilden einen Qualitaetszirkel, um eine Verwendung für tote Pferde zu finden.


Bei unserem Problem bedienen wir uns primär Variante 3, 4, 7 und in noch gesteigertem Maße 10 & 12.
Das ändert nichts an der Tatsache und den eigentlichen Konsequenzen die man daraus ziehen müsste.

... das macht mich alles ganz schön traurig.

Mittwoch, 28. November 2007

Season 3 Incoming!

Tja heute soll es endlich soweit sein und Season 3 geht an den start. Das bedeutet das heute Area 52 eine menge Besucher haben wird, die sich alle mit ihren gesammelten Arenapunkten mit dem neuen Zeug eindecken werden. Auch die halle der Helden in Stormwind und Ogrimar wird eine Menge Besucher verzeichnen können, werden sich doch die ganzen Leute die in den letzten Wochen Ehre in den BGs gefarmt haben die Klinke in die Hand geben um an hochqualitatives Season 1 Gear zu kommen. Blizzard hat neben Heroics und epischen Crafting Rezepten den Casuals wieder einen echt saftigen Equipmentknochen vor die Füße geworfen, welcher auch begierig heruntergeschlungen wird.
Auch ich werde wie beschrieben ja heute daran teilnehmen und mir etwas Neues gönnen, womit ich ganz gut Druck machen kann. Weiterhin hoffe ich das wir frühzeitig heute unser Heilerproblem lösen können so das wir pünktlich mit 3 Heilern losziehen können. Damit der Plan etwas besser funktioniert als letzte Woche. Das wäre einfach zu schön wenn wir den Kurator heute noch legen könnten. Ich will mit meinem Hunter mehr von Kara erleben und den anderen mehr von der Instanz zeigen.

Dienstag, 27. November 2007

DPS ist Trumpf!

Der Titel ist der Grund warum ich meine Pläne über den Haufen geworfen habe. Fast 3 Monate den Hintern hingehalten um genug Punkte zusammen zu bekommen um die Season 2 Armbrust kaufen zu können und jetzt kurz vor dem Ziel, beim Einbiegen auf die Zielgrade renne ich am eigentlichen Ziel vorbei weil ich spontan die Prioritäten verändert habe. Aber nachdem ich gestern noch arge Bedenken hatte, habe ich mich Heute entschieden, dass ich erstmal auf Nummer sicher gehe und auch wenn ich genug Kohle zusammen habe, ich nicht 2 mal 270g auf den Kopf haue um erst den Season 1 Helm und wenige Wochen später den Season 3 Helm mit einem Metasockel, einem roten Sockel und der Kopfglyphe zu versehen. Daher werde ich mir direkt den Season 3 Helm besorgen. Das Rechenpapier hat mich einfach überzeugt. Während sich rein rechnerisch bei den beiden anderen Waffen nicht so viel tut und das ganze eher der Schussrotation etc. unterliegt so sind die Veränderung die mit dem Helm einhergehen statisch und egal welche Waffe ich benutze die Auswirkungen bleiben nahezu gleich. Jetzt habe ich schon solange gewartet da kann ich auch noch ein wenig länger warten. Ich habe einfach entschieden das ein Papderdoll anstieg von ca. ~2DPS und ein etwas langsamere Manaverbrauch der mich Raidbuffed (ohne Totem oder SdW) anstatt nach 116sek Auto + Steady Rota erst nach 127 Sekunden leer lutscht nicht so cool ist wie ein Papderdoll DPS Boost von rund ~28 DPS durch den Season 3 Helm. Das macht dann auch das Warten auf einen eventuellen Prinzenkill bei dem ich dann auch noch den T4 Token gewinnen muss, was ja aufgrund von Dropchance und Mitbewerbern nicht automatisch gegeben ist überflüssig, was ja quasi noch ein zusätzlicher Matchwinner ist. Da ist diese Variante jetzt einfach der Saftey Mode, der wertetechnisch auch noch weit besser ist. Eine klassiche Win-Win Situation. Überhaupt habe ich noch mal rumgerechnet und mich bei meinen Gearoptionen nicht zu sehr auf Raidloot versteift. Das Ergebnis ist recht erschreckend. Ich bin quasi fast fertig mit Karazhan equip. Der Prinz droppt quasi nur noch Sidegrades bis wirklich minimale Upgrades im 0,X DPS bereich. Der T4 Helm ist überflüssig geworden. Gleiches gilt auch für die Hose die Netherspite droppt. Hier habe ich eine „sicher“ erreichbare Alternative gefunden die auch in Punkto Performance mal eben fix das wozu ich eine Alternative suchte derbe in den Schatten stellt. Einziges Manko: Es ist eine Lederhose. Pluspunkt sie sieht an Khalen gut aus. Pluspunkt zwei: Sie ist für Heroic Marken erhältlich. Zwar muss ich einen extremen Batzen davon zusammen sammeln, aber es ist quasi absehbar wann ich dran komme und das alleine zählt.
Die beiden Items die ich jetzt noch brauche ist zum einen Legacy, aber auch das ist zwar ein netter Upgrade aber nichts was jetzt ein Überupgrade wäre – wie das bei der Hose und dem Helm der Fall ist. Allerdings hätte es einige versteckte Ergänzungen und würde für den Wegfall von Mp5 auf Hose und Helm nahezu kompensieren und insgesamt ohne Löcher zu reißen auch noch meine Dps zusätzlich pushen.
Das andere Item ist der Umhang den Aran im Gepäck hat. Der ist quasi eine speziell auf Hunter zugeschnittene epische Version von dem Umhang den ich schon trage.
Das kann man jetzt so oder so sehen. Der eine mag sagen – das Karazhan ja quasi witzlos geworden ist, ich jedoch finde das ich Karazhan dadurch sehr „laid back“ angehen kann und mich auf mein Spiel und die Taktiken bzw. das Raidleiten konzentrieren kann, ohne jetzt permanent zu fiebern das noch etwas für mich droppt. Wenn es so sein sollte, dann ist es gut, wenn was für den anderen droppt ist es auch geil, weil die vermutlich davon wesentlich mehr profitieren als ich. Ansonsten ist Karazhan natürlich meine Hauptquelle für die heroischen Marken, also werde ich sehr darauf bedacht sein, das wir unser Pflihtprogramm abspulen und demnächst auch endlich mal weiter kommen.
Die Vorzeichen dafür stehen günstig, denn der Kiboron konnte nach einer Verhandlung mit Marsali noch ein paar Heiler gewinnen die uns jetzt etwas „fester“ zugeteilt werden. Wenn wir jetzt wirklich mit 3 Vollheilern am Mittwoch in „See stechen“ können, dann sollte an unserem ambitionierten Plan Moroes, Maiden, Opera + Curator eigentlich nichts schief gehen und dann hätten wir den Montagabend zur freien Verfügung um ernsthaft neue Bosse anzugehen. Ich denke vom Erfahrung und Equipstandpunkt müssten wir durchaus rdy sein die Bosse zu legen. Nightbane und Netherspite mal ausgelassen das ist mir derzeit noch zuviel Hektik. Aber da sind ja auch erst noch Aran, Illhoof, Chess und der Prinz. Also noch genug um sich auszutoben.

Tja zum gestrigen Abend sei gesagt das er wie erwartet gelaufen ist. Gruul kam zustande und man versuchte sich knapp 2 Stunden daran. Lernkurve war abzusehen, wenn sie auch nicht ganz so steil ausgefallen ist wie erwartet. Die leute die da das Zepter in die Hand nahmen waren a entweder Leute die die Taktik nur aus dem Internet kennen, oder aber es waren mitläufer – die nur wissen wo irgendwelche Bosse gemacht wurden etc. – sich aber nicht um das Wer? Was? Warum? Wieviel? Gekümmert haben. Irgendwann konnte ich mich dann nicht mehr an meine guten Vorsätze halten und habe dann dafür gesorgt das Heiler umverteilt wurden, Mobs an andere stellen gepullt wurden etc. und wer hätte es erwartet die Lernkurve stieg plötzlich steiler an.
Dennoch wurden immer noch ein ganzer Sack voll Fehler gemacht. Zu wenig Hexenmeister dabei. Einen mehr hätte man sicher gut vertragen können. 3 Hunter – was ok war. Jedoch Imho das große Problem das von den 3 Hunter die beiden best equippten zum Tanken eingeteilt wurden. Denn der Raid hatte lausigen Dmg dabei. In einem 25ger Raid bei dem nur 9 bis 10 Heiler dabei sind und ein paar Tanks (jedoch nur 1 oder 2 wirkliche Def-Kriger) sprich an den Trashmobs hat man abzüglich der beiden Tanks 13 bis 14 Leute die Dmg machen – da darf es nicht sein das 2 Leute ein viertel (25%) des Raidschadens machen (Kiboron & Khalen).
So kam es dann auch zustande das Lilimay (nichts gegen ihre Fähigkeiten) eigentlich in unseren Kararuns nie unter der Top 3 der Damagedealer meist rcht weit abgeschlagen dahinter liegt – mit deutlichem Abstand nach den Bosstries einsam auf Platz 1 lag. Ich hatte immer noch Platz 3 obwohl ich ausser Autoshot und Arcane auf den zu tankenden Mob nichts gemacht habe und ja noch einige Sheepzeiten hinzukommen. Kiboron der nichts anderes machte außer auf Pet Kontrolle (übernehmen und verbannen) blieb mit dem Dmg des Pets und dem von den 2min Trashclearen noch auf Platz 6. Hier muss eindeutig was passieren – der Kampf dauert sonst zu lange – was zu stark ins Heilermana reinknallt – und dann zu knappen Wipes kurz vorm Ziel führt.
ich bin auf jeden Fall recht froh das gegen Ende mehr Fortschritt zu erkennen war ansonsten hätte das geflame vom Jägermädel mich dazu gebracht Missdirection auf den Krosh Mage zu setzen und erst mal fein Maulgar draufzupullen um anschließend meine Ruhestein zu nehmen.
So wurde mir zum wiederholten male erzählt das BM scheiße ist und keinen Schaden macht. Höchstens zum Solospiel und Leveln taugt aber in Raids absolut nichts aber auch gar nichts verloren hat. Das meine 2 Punkte verbessertes wiederbeleben des Begleiters ja wohl mal nur verschenkte Talenpunkte sind die man hätte besser in Dmg investieren können und überhaupt Totstellen und Rezzen des Pets im Kampf nur obern00big ist und man doch besser ne andere Klasse hätte spielen sollen.
Diese Kommentare sind alle schon so alt und zeugen davon das man so derart keinen Plan von der Materie hat das man als angeblicher „Experten Hunter“ nicht einmal weiß das man Pets InCombat wiederbeleben kann. -.-
Es bleibt zu erwähnen das Spitfire während des Raids nur 1 mal gestorben ist – weniger Deatcounts hatte kein anderes Pet oder Spieler.^^
Na ja es heisst nicht umsonst Beast + Master^^

Das geilste war eindeutig am ende als der Dmg Meter von einem Spieler aus ihrer Gilde gepostet wurde und ich ca. mit 150% von ihrem und 200% vom anderen Hunter gelistet wurde (welche außer Dmg keien andere Aufgabe hatte) – sofort ging das gewhine im Raidchat los „ich wurde aber auch immer gesheept“ (tja Jägermädel – ich auch falls es dir nicht aufgefallen ist – der sheept immer den der Nummer 1 auf der Aggroliste ist und teilweise wurde ich 3 mal in Folge gesheept – scheint jemand nicht genug auf die Tube zu drücken damit er an dem Levelhunter in der Aggroliste vorbeikommt^^)

Anschließend ging es noch fix nach Karazhan wo wir noch unseren Pflichtboss den Kurator umklatschten. Loot waren der 2h Spelldmg Stab für Chta und der T4 Token ging an unsere Lili.

Montag, 26. November 2007

So… That is YOUR Hero?!?

Das waren die Wote die Illidan zu seinem Kommandanten des Dragonmaw Base Camps in Shadowmoon Valley sprach, nachdem meine Tarnung zur Infiltration ihrer Organisation aufgeflogen war. Ganz genau wesentlich früher als gedacht hat es der gute Khalen geschafft Ehrfürchtig bei den Netherwing zu werden und als Dank hat sich ein Drache mit Azurblauer Färbung dazu entschieden, weil sie so tief in meiner Schuld stehen, fortan mein Begleiter zu sein und mir als Reittier zu dienen.
Ansonsten gab es halt den ein oder anderen Instanzruns, welche eigentlich alle ganz smooth verliefen.

Da ich ja nun quasi mit meinem „Netherwing“ grind durch bin, habe ich nun die Gelegenheit meine nicht Raidzeit anderweitig einzusetzen. Da mein Equip IMHO schon ganz gut ist, und eigentlich für jedes unterfangen im PvE bereich rdy ist, gibt es dennoch an ausgesuchten stellen Potenzial zur Optimierung. Wie ich ja schon in einem der letzten Postings schrieb, habe ich derzeit quasi 3% Hit zuviel bzw. unter normalen Umständen brach liegen. Das ist sozusagen Verschwendung und daher sollte man an den Stellen an den ich noch Blaue Items habe oder Items die quasi außer Hit nicht viel bringen versuchen Verbesserungen herbeizuführen.
Da ist einaml der Schallspeer, der aber außer Hit auch noch andere gute Hunterstats hat und es quasi nur einen Ersatz gibt der momentan überhaupt in Frage kommt und das ist Legacy. Da ich zum Erhalt quasi nichts zutun kann, außer bei jedem Opera-Event unseres Raids anwesend zu sein um auf den Drop zu hoffen, brauche ich mich außerhalb von Raids nicht darum zu kümmern. Dann ist da mein Cape, welches Imho mit Stam, Hit, Crit, Attackpower ganz runde Stats hat. Ein kleines Upgrade gibt es in Kara bei Aran der quasi eine peische Variante davon dabei hat, aber nichts was mich jetzt merkbar voranbringen würde. Also auch hier keine wirkliche Aktion notwendig. Tja dann sind da meine D3-Setschultern. Ich besitze quasi schon den einzigen epischen Hunterdrop aus Karazhan und dieser ist aus dem Blickwinkel des reinen Dps-Outputs ein downgrade. Natürlich hat er recht runde Stats und bringt mir vor allem zusätzliche Lebenspunkte und recht viel mp5 – weleche natürlich nru sehr schwer in Dmg umgerechnet werden können. Denn es kommt da immer auf die Lönge des Kampfes an und und und. Aber solange ich keine Manaprobleme habe, werde ich hier keinen Wechsel vornehmen. Die T4 Schultern droppen bei Maulgar und derzeit kann ich noch nicht beurteilen wie erreichbar sie denn tatsächlich sind. Damit bleiben quasi nur 3 Slots übrig.
Helm, Hose, Fernkampfwaffe. Nun ja ich habe mich echt lange auf die Fernkampf Waffe gefreut. Zum einen weil die nicht ganz so eklig aussieht, wie die Armbrust aus Kara zum anderen weil natürlich nominell dickerer Schaden draufsteht. 79,x Dps oder 88,x Dps liest sich schon irgendwie ganz anders. Allerdings ist da das Tempo dingen. Die eine Waffe 2,8er Tempo, die andere 3,0er Tempo. Das bedeutet also das die Autoschüsse etwas dicker ausfallen, dafür aber etwas seltener einschlagen. Es bedeutet aber auch folgendes. Derzeit habe ich ein „normales“ Schusstempo von 2,03. Mit der neuen Waffe von 2,17. Das bedeutet das ich jetzt effektiv auch nur alle 2,17 Sekunden einen Steady rausbringe. Nachdem ich mit der neuen Waffe also 11 Steadys rausgebracht habe, habe ich effektiv 1,54 sec auf meine jetzige Waffe verloren – was ja genug für einen weiteren Steady gewesen wäre. Mein Dps-Gewinn macht sich auf dem Rechenpapier nicht mal annährend so gut, wie ich das mal gedacht hatte. Aber es gibt da so andere Aspekte die man wiederum nicht so gut einrechnen kann. Manaverbrauch. Die neue Waffe lässt mich mit meinem Mana auch besser hinkommen, weil sie halt nicht ganz so viele Steadys rausdrückt, obwohl sogar laut Paperdoll etwas mehr Dmg insgesamt mache. Weiterhin geht natürlich das Paier von perfekten Rotationen aus, die ich, der ja alles von Hand macht, aber einfach nicht leiste. Die neue Waffe gibt mir 0,14 Sekunden pro Autoschuss mehr an Reaktionzeit um noch einen Schuss anzusetzen ohne das ich meinen Autoschuss „clippe“. Weiterhin habe ich vielleicht noch die Chance einfacher meine Rota aufrecht zu erhalten wenn mein Impoved Aspect of the Hawk procct. Der neue Crossbow hätte dann eine Feuergeschwindigkeit von 1,89 meine alte Waffe von 1,76. Das fiel mir oft ganz schön schwer und da sind mir so manche Schüsse durch die Lappen gegangen. Außerdem wäre es theoretisch noch möglich wenn ich Aspect of the Viper fahre und somit quasi garantiere das Hawk nicht procct noch Steadys zwischen die Autos zu casten wenn ich Rapidfire zünde, weil ich dann immer noch eine Schussrate von 1,55 hätte. Wie man sieht ist das ganze eine extrem schwere Sache und unterliegt vielen „Wenns“ und einer Menge „ungetesteter Theorie“. Ich denke was die Auswirkungen auf meine Schussrota betrifft so werde ich mir mal eine meiner Schusswaffen greifen zum Glück habe ich die 3er Schusswaffe aus Mecha. Damit wäre dann erstmal eine Testrunde bei Dr. Boom fällig um zu verifizieren wie das mit dem Timing ist.
Man merkt schon ich bin mir nicht mehr so sicher ob der Upgrade so verdammt dringend ist. Denn ich habe mir noch mal die Stats der Season 3 Gegenstände angesehen. Während viele Items davon keine Verbesserung sind so gibt es doch etwas was einen immensen Vorteil bringt. Der Helm. Der Helm ist einfach Imba. Da ist einfach alles drauf und dran. Agi, Ausdauer und Int in rauen Mengen, Attackpower, Hit und Crit und Armorreduce und als wäre das nicht geil genug auch noch platz für einen Meta und einen roten Sockelstein. Das ding ist ganz ganz großes Kino und besitzt darüber hinaus auch noch einfach eine Imbaoptik. Nicht ganz so stark fällt der Upgrade bei dem Season 1 Helm aus, den ich mir aber übergangsweise besorgen werde.


Dennoch bleibt die Frage ob ich mir jetzt erst Season 1 Helm für Ehre und die Arena Season 2 Armbrust für Punkte hole und dann in 4 bis 6 Wochen den Season 3 Helm Nachschiebe, oder aber ob ich es genau umgedreht mache und mir den Season 3 Helm sofort hole und dann noch ein paar Wochen für die Waffe hinten dran hänge und mit meinen Ehrepunkten erstmal die Schultern klarmache, wegen der Optik und so.^^
… ich weiss es einfach nicht extremer Schlotzismus von dem ich hier gerade befallen bin. Vor allem weil das nicht nur eine frage des Damages ist sondern auch von Präferenz und und und. Ich meine ich habe mir mit den anderen wenn es soweit ist 12 oder 13 Wochen den Hintern in der Arena aufreißen lassen um an die Waffe zu kommen und auf der Zielgraden entscheide ich mich dann um?
Ich denke ich muss da noch ein paar weitere Meinungen zu einholen, alleine komme ich da zu keinem Ergebnis. Dennoch werde ich wohl erstmal noch weiter Ehre sammeln so dass ich auf jeden Fall den Rückzug zur S1 Helm + S2 X-Bow Variante habe und natürlich werde ich mir erst noch meine Testversuche an Dr. Boom machen und mir die Werte des Equips am Mittwoch direkt im Spiel anschauen und es dann alles noch mal ganz genau mit dem RatingBuster vergleichen. Hätte nicht gedacht das ich gerade bei dem Arena Equip bei den Entscheidungen so ins schleudern komme.

Ach ja fast hätte ich vergessen das heute Abend je nach Setup erstmal Maulgar & Gruul auf dem Programm stehen zusammen mit unserer Partnergilde, sollte sich das ganze zerschlagen aufgrund mangelnder Heiler etc., dann werden wir wohl einen regulären Kara Raid durchführen, auf jeden Fall haben wir vor den Kurator noch umzudreschen innerhalb dieser ID. Die Chance auf den T4 Loot der für eine Klassen echt ein deutliches Upgarde ist sollten wir uns nicht entgehen lassen.

Freitag, 23. November 2007

I feel the need... the need for speed!

Dieser Zitat bzw. der deutsche Ableger wird von den Npcs der Shatari Himmelswache in Skettis bisweilen geäußert, aber damit nicht genug der Top Gun Homage. Bei den Netherwing gibt es wie es derzeit aussieht (im Netz nachgesehen habe ich nicht) eine 6 teilige Quest die auch Top Gun als großes Vorbild hat. Wie ich schon im letzten Post schrieb, haßte ich die erste Quest am Anfang richtig, aber wenn man sein Equip ablegt und man quasi außer Zeit nichts verlieren kann, dann sind die Questen ganz ganz groß. IMHO das beste was Blizzard seit WoW release im Solobereich bisher fabriziert hat. Die Questreihe toppt die Bombquest in Ogrila bei weitem - und auch die machte schon richtig viel Spaß und fühlte sich mit einem Epic Mount erfrischend Anders an. Hier und da gibt es halt doch einige Perlen wie z.B. die Fernsteuerquest im Schattenmondtal wo man einen Teufelshäscher kapert und damit durch das Konstruktionslager rockt und Verderben und Verwüstung verursacht wo es nur geht. Dies waren bislang meine Highlights, aber wie erwähnt - das war einmal.
Diese Top Gun Reihe, wie ich sie mal nenne bombt wirklich alles weg. Nach ein bis zwei Trainigsflügen gegen den ersten Gegner hat man den Bogen raus und zockt dann vermutlich die ersten 3 Gegner ohne Probleme ab. Dann jedoch muss man gegen „Wing Commander Ichman“ *rofl* antreten, der schon echt einiges mehr auf dem Kasten hat, als seine drei Vorgänger. Dann jedoch stellt man sich dem fünften Gegner „Wing Commander Mulverik“ *roflcopter*. Der Schwierigkeitsgrad steigt noch mal um einige Level an, aber auch der Spaß. Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass soviel aus dem Flugmount rauszuholen ist. Das fühlt sich nicht mehr wie ein MMORPG mit einer kleinen Actioneinlage an, sondern der Flug gegen Mulverik ist ganz ganz großes Kino das sich nach 100% Arcade Spiel anfühlt. Das Herz pumpt und man spürt das Adrenalin… I feel the need... the need for speed! – anders kann man es nicht beschreiben. Während die anderen Flüge noch easy going sind, sprich die Npcs fliegen meistens mit gleichbleibender Geschwindigkeit ohne große Überraschungen ihre Route ab und versuchen einen mit Anfangs 1 später zwei verschiedenen Tricks zu dismounten. Die meiste Zeit werfen sie einfach mehrer bombenartige Dinge nach dem Spieler und hoffen das er nicht schnell genug ausweichen kann. Später benutzen sie noch einen zweiten Trick und zünden um sich herum ein Energiefeld und machen Geschwindigkeits und oder Richtungsänderungen und hoffen das der Spieler sie berührt um dann auch aus dem Sattel gehoben zu werden. Mulverik jedoch ist echt schon der Überknaller. Seine Tempowechsel sind enorm. Von nahezu stehend auf Fullspeed in einem Bruchteil einer Sekunde, Kerzengrade nach oben und dann wieder sofort nach unten. 180° Turns und noch vieles mehr. Nach 2 Fehlversuchen hatte ich beim dritten Versuch aber auch bei ihm einiges an Glück bis mich auf der Zielgraden vermutlich wenige Sekunden vor (Quest Completed) nach einem 6 Minuten Flug ein Disconnect ereilte. Na ja das ist zwar schade gibt mir aber die Gelegenheit das ganze noch mal zu machen. Es ist eigentlich schon sehr schade das es keine wiederholbaren Questen sind, würde die Questen später gerne noch hin und wieder mal spielen dafür brauch ich auch kein Gold oder Reputation – der Fun alleine reicht allemal aus. Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt was der 6 Gegner „Captian Skyshatter“ so auf der Pfanne hat, wenn er besser als Mulverik ist.
Ansonsten bleibt nur zu sagen das ich gestern halt wieder mein übliches Pensum an Dailies durchgezogen habe. 8 Questen für die Netherwing und bin jetzt bei knapp 11k von den benötigten 21k um mein Mount zu bekommen. Ansonsten natürlich die fixe Bomberei in Skettis nicht weil sie toll wäre aber sie ist leicht und liegt auf dem Weg und natürlich die Kochquest. Hier hatte ich jetzt abermals Glück und habe das 20 Hit-Rating Rezept abstauben können. Das dürfte vor allem den Bogtan und die Batra sehr erfreuen.
Für heute steht noch nichts besonderes an von daher denke ich mal ich werde abermals meine vollen 10 Tagesquesten durchreißen. Wenn ich das Tempo so halten kann dann wird es wohl vermutlich nur noch 1 Woche dauern bis ich meinen Netherdrachen habe.
Ach ja habe gestern mein Equip aufwerten können. Durch das Geld der Dailies habe ich für ca. 180g 3 x 8Agi Steine gekauft und damit die 6er Steine in meiner Hose ausgetauscht. Habe also volle 6 Agi rausgeholt. Tja was macht man nicht alles für 6 Attackpower und 0,15% Crit.^^

Donnerstag, 22. November 2007

Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert!

Nach einer Diskusion im Gildenrat die ich angestoßen habe, haben wir unseren Fokus wie wir die Instanz angehen neu gesetzt.
Aufgrund unserer knappen Zeit haben wir Atumen zu einem Raidfüller degradiert, der nur noch angegangen wird, wenn wir keine weitere Zeit für Progression haben und er noch irgendwie so eingeschoben werden kann.
Dieser Schachzug sollte es uns ermöglichen am ersten Raidabend je nach Komposition Moroes, Maiden of Virtue und das Opera Event zu legen – wenn das Setup ausgewogen ist und wir etrem schnell waren, dann schaffen wir es eventuell bis zum Kurator oder können Attumen noch einschieben.
Der gestrige Raidabend kam und wir machten es genau wie geplant. Wir verpassten Moroes eine saftige Abreibung. Dann gin es weiter zur Maiden die uns doch einige Probleme bereitet aufgrund verschiedenster Umstände. Hauptsächlich aber aus der Kombination „Nicht so gut equippter Tank“ + „Nur 2 Heiler“. Nach etwas rumprobieren ging sie dann doch down. Der Loot war jedoch Exzellent. Cassio unser zweit Bär hat eine neue Tankhalskette, und der Khalen hat die Imba Handschuhe, welche nach dem Raid auch gleich mit 2 Rare-Sockelsteinen und einer +15 Agi Verzauberung gepimpt wurden. Effekt der Sache mehr Lebenspunkte, 4 mp5 mehr und 15 RAP gegen +0,6% crit eingetauscht. Ich denke das hat sich voll gelohnt.
Dann ging es weiter zum Theater auch hier ein paar kleine Ungereimtheiten dennoch kamen wir noch mit ausreichend Zeit zum Theater. Diesmal gab es rote und weiße Hemden (weil das erste mal seit wir jetze Kara gehen ich die ID hatte^^). Was sich uns Bot war ein Drama in 3 Akten Romulo und Julianne wollten fachmännisch versorgt werden auf das sich sich im Tode wieder vereinen. Der erste Versuch lief jedoch äußerst unbefriedigend, weil unser 2nd Tank Bärchen seinen Outfitter aufgrund von Bequemlichkeit nicht im Griff hatte und im Heilequip steckte als der Kampf losging. Wie man sich denken kann ein Bär im Heilequip gibt einen lausigen Tank ab und so kam es auch das er zu Anfang von Phase drei als er dann tanken sollte innerhalb weniger Sekunden von Romulo zerlegt wurde.
Beim zweiten Versuch ging das Liebespaar dann jedoch down, auch wenn es etwas chaotisch war und Julianne viel zu viel Heilungen durchbekommen hatte. Nur unser sehr guter Dmg war vermutlich dafür verantwortlich das der zweite Versuch nicht in einem Fiasko endete. Der Loot war abermals aus meienr Sicht HAMMER!!! Julianne hat Romulo’s Giftfläschen dabei welches ich ihr doch kurzerhand abzog. Mit diesem Loot bin ich jetzt endgültig in trockenen Tüchern was Hit & Crit angeht. Aber ich mus sjhetzt vermutlich erstmal ne Dr. Boom Session einlegen um zu überprüfen wie ich den maximalen Dmg aus meinen Gear-Optionen ziehe. In der Regel geht es darum jetzt erstmal zu testen ob ich mit meinem Crit Ring besser fahre als mit einem meiner Epic Ringe. Papderdoll Berechnungen sagen das dem nicht so ist, aber dennoch schauen wir mal was die Tests sagen.
Durch das neue Trinket hat sich jetzt natürlich einiges getan. Wenn ich es anlege verliere ich immerhin über 1% Crit. Aber die overal DPS sollten halt dennoch ganz beachtlich stiegen gerade bei langen Bosskämpfen, wir werden sehen. Durch das neue Trinket werden jetzt einige anderen Gearoptionen viel sinnvoller. Vorher hätte ich Hit abgegeben, was ich nicht wollte. Jetzt bin ich aber weit über das Hitcap hinaus. Wenn man meine Aura mit einrechnet habe ich dadurch jetzt quasi 3% Hit mehr als ich bräuchte. Ok wenn ich jetzt in 2 Wochen meine neue Armbrust bekomme bleiben immer noch 2% Hit die ich quasi über habe. Vorher war Legacy keine Option. Aber jetzt sieht die Welt ganz anders aus. Legacy wäre auf jeden Fall die Option. Etwas mehr Mana Reg kann ich sowieso durch meine Skill Änderung vertragen dazu gibt’s noch etwas mehr Agi und Ausdauer und etwas zusätzliche RAP. Laut Papderdoll wäre es dann für mich sogar ratsam anstatt 35 Agi zu Savagery zu greifen und 70 Atackpower draufzumachen, aber ich bin mir da nicht wirklich sicher. Wenn sind das auch nur wirklich extrem kleine Veränderungen. Das ganze ist halt eine komplizierte Sache, weil ja nicht nur die White Dps sondern auch die Specials (Arcane und Steday) direkt mit der RAP verknüpft sind. Daher denke ich das sollte ich Legacy irgendwann in die Hände bekommen auf jeden Fall erstmal mit Savagery versuchen werde. Denn mein Equip setzt bislang sehr stark auf Crit und Hit. Dadurch das ich wann immer möglich natürlich versucht habe Agi zu Sockeln oder zu verzaubern habe ich natürlich dort einen ausgewogenen Ansatz, aber mein sonstiges Equip ist da eher generisch. Von daher habe ich schon das Gefühl als hätte ich meine RAP ein wenig stiefmütterlich behandelt und ich habe ja nicht umsonst gepredigt, dass Equip im Bezug auf Crit, Hit und RAP balanced aufgebaut werden muss. Sprich es muss auch dem entsprechend dicke Zahlen geben wenn man mal einen kritischen Treffer landet.

Ansonsten hatte ich gestern nach dem Raid noch eine kleine Dialie Quest Session bei den Netherwings. Ich habe jetzt schon mehr als 7k Ruf innerhlab des letzten Abschnitts, Teilweise auch durch die sehr amüsanten Flug-Questen. Nach den anfänglichen Misserfolgen und den damit verbunden Repkosten habe ich mich dann soweit ausgezogen das mich tödliche Fehlschläge nichts kosten und habe mich noch einmal an die Questreihe begeben. Nach etws Trainig schlägt man dann auch die ersten Gegner. Das ganze macht echt viel Spaß vor allem auch dadurch das es mal was anderes ist als einfach nur Monster schnetzeln um X von Y zu bringen etc. Zusätzlich wird es durch den doch tüchtig anziehenden Schwierigkeitsgrad spassig, weil man sich schon anstrengen muss um die Quest abzuschließen.
Nachdem ich heuet meine Dailies durch habe, werde ich sicherlich abermals einige Versuche starten meinen nächsten Gegner zu zeigen das ich ein Fliegerass bin.^^

Ps. Die neue Skillung hat derbe gerockt, auch wenn ich hier und da mich noch an die neuen Rahmenbedingungen gewöhnen muss.

Mittwoch, 21. November 2007

FFQ – Fröhlich flokiges Questen

war gestern angesagt. Also erstmal gestartet mit den üblichen Dailies für die Netherschwingen, durch den erhöhten Ruf hatte ich eine neue non-daily Quest-Reihe freigeschaltet. Kill them All!! Dabei gehte s darum das man als Spion der Dragonmaw zum Altar der Shatar ausgesandt wird um dort per Leutsignal das Signal für einen Luftangriff zu geben. Da wir aber ja quasi ein Doppelagent in diesem Sinne sind geben wir die Information unserer eigenen Fraktion preis und der örtliche Kommandandant will sich mit einigen seiner Leute und unserer Unterstützung den feinden stellen. Die Quest ist für 3 Leute gedacht und nach dem ersten starten wurde mir auch schnell klar warum. Es gab schon ordentlich was auf die Mütze. Horden von Felorcs auf Drachen die mit Armbrüsten schießen. Serpent Stings, Aimed Shots, Arcanes – das volle Programm.
Also nach Hilfe in der Gilde gesucht. Fand aber keine Aldorhelfer – dachte wir versuchen es mit Sehern, weil der Kampf etwas außerhalb der Basis stattfindet. Leider stellte sich heraus, das die Jungs das anders sahen und erst meine Helfer unter Feuer nahmen und diese eine ganze weile verfolgten um dann abzulassen und direkt nördlich des Aldor Friedhofs erneut von den anrückenden Felorcs abgeschlachtet zu werden. Na ja wird eich wohl ohne den Event ehrfürchtig werden müssen auch wenn der das etwas beschleunigt hätte, aber eventuell finden sich ja demnächst noch ein paar Aldor. Jissaja und/oder Tirande z.B.^^
Anschließend noch ein wenig für den Kiboron in Skettis gequestet weil er an dem vorletzten Schritt der Terrok Questreihe ist. Die Questreihe haben wir für Ragna, Lili und mich auch noch etwas nachgezogen. Ich jedoch werde sie nicht bis zum Ende führen sondern habe sie jetzt abgebrochen, weil mir das Krallenpriesterkostüm dermaßen gut gefällt das ich das nicht mehr hergebe. Die Animationen sind einfach erste Sahne vor allem der Dual-Wield Kampfstil ist echt granate.
Da ich in Shatt meien Kochquest einlöst und extremes Glück hatte und Kibler’s Bits als Rezept erhielt mit welchem ich jetzt Dmg-Bufffood für meine Pets herstellen kann besorgte ich mir kurzerhand meine Äxte und meine Faustwaffe aus der Bank und begab mich in die Knochenwüste von Terrokar. Dort verwandelte ich mich in einen Krallenpriester und schnetzelte mich im DW Kampstil durch die dortige Aasvogel Population um Rohmaterial für mein neues Rezept zu sammeln. So konnte ich gleich meinen Faustwaffen und Axtskill pushen, Geld für Muni sparen, und die coole Animation bewundern.
Anschließend noch fix zum Kochfeuer den neuen Mampf hergestellt und fix nach Storwind begeben – beim Jägertrainer umgeskillt. Nein nein keine Sorge. Habe nur 5 Skillpunkte im MM Baum umverteilt. Effizienz ist raus und Impoved Hunters Mark ist jetzt am start. Da ich zuletzt keine Probleme mit Mana hatte weil, der Aspekt und die Trommel völlig ausgereicht hatten bin ich jetzt dazu übergangen meinen Dmg noch effizienter zu gestalten auch wenn es dadurch etwas teurer wird. Aber ich denke das sollte mit einem Pot dann und wann zu kompensieren sein sollte ich den Effekt unterschätzt haben. Zuletzt hatte ich alle Manpots im Inventar auch wieder mit nach hause genommen. Selbst beim Kurator hatte ich noch erschreckend viel Mana. Einzig bei der Maid und bei Attumen wurde es etwas knapper.
Also werde ich mal sehen wie sich das ganze so auswirkt. Ist eigentlich schlimm genug das ich solange anders geskillt war als gerade als Beastmaster. Da sollte doch der Gedanke nahe liegen das Maximum aus meinem Pet herauszuholen. Immerhin macht dieser Skill (solange ich Mana habe) keinen einzigen Schadenspunkt bei mir weniger als vorher – also im Idealfall nur ein Gewinn ohne einen Verlust. Als netter Zusatzeffekt pushe ich die Attackpower unserer Tanks, weil ich ja meistens sowieso in der MT Gruppe bin was zu etwas mehr Aggro und Wutgenerierung führen dürfte, was niemals schlecht sein kann… och ne halt… das ist ein Debuff auf dem Ziel damit Supporte ich den ganzen Raid. Sollte es also den Bogtan oder einen Schurken in die zweite Gruppe verschlagen dann wird er sicherlich auch einen angenehmen Effekt verspüren. Das Hunters Mark macht zwischen 110 und 440 Attackpower. Das sind 7,8 bis 31,4 dps die ich da theoretisch jeder Meleeklasse spenden kann. Je weiter ich drüber nachdenke desto mehr freue ich mich das später im Raid endlich auf Herz und Nieren zu überprüfen.

Dienstag, 20. November 2007

Manchmal liegt man falsch…

und freut sich sogar noch darüber. Gestern Abend war es für mich mal wieder soweit. Ich hatte ja schon gedanklich diese Raid-ID abgeschrieben aufgrund der schlechten Aussichten und Anmeldungen etc. Doch es kam etwas anders. Auch wenn wir etwas spät gestartet sind und einen Random-Mage mitnehmen mussten, einen neuen Druidentank einweisen mussten, der sich in Raidinstanzen noch nicht so sicher fühlt und und und. Vor allem dachte ich wir sind nicht in der Lage unsere Heilerlücke adequat auszufüllen. Doch es zeigte sich das Berandas einen Freundin hatte die einen Priester spielt diese Woche aber keine Zeit hatte oder so und loggte auf sie um. Da er als Main auch einen Priester spielt war das gar kein Problem und so ging die Maid im 1st Try down, obwohl wir keinen Pally dabei hatten denn er machte das mit dem reinlaufen in die Buße sehr sehr gut.
Die Loots waren leider nur halb nice. Fett war natürlich das unser MT Cherube wieder ein Epic mehr hat für sein Tankequip. Nicht so fett war das Resto-Shammy Handschuhe gedroppt sind die keine tragen konnte. Also ein Splitter und keine Hammer-IMBA-R0xx0R Handschuhe für den Khalen. Na ja was nicht ist wird sicher noch.
Dann gings auf zum Theater. Hier hatten wir zu Anfang etwas mehr Probleme als erwartet. Aber auch das meisterten wir sehr sehr gut.
Abermals hatten wir rote Hemden und Roben bei den Mobs direkt hinter der Bühne. Wir ahnten nichts gutes, denn bisher hieß dies das wir dann gegen die Böse Hexe antreten müssen und wenige Minuten später wussten wir es dann definitiv, dass es wieder einmal an uns war Dorethee und ihre Gefährten samt der Bösen Hexe auf die Bretter zu schicken. Die Loots waren abermals nur halb nice. Zum einen hatten wir eine glückliche Ragna die sich über ihren neuen Heilerzauberstab freute. Dann hatten wir einen Khalen der sich ärgerte. Denn er sackte die Hunterschultern (welche aus Dmg Gesichtspunkten schlechter sind als seine D3 Schultern) für Aran und PvP ein. Das ist finster. Ich denke die Rubinschuhe oder aber natürlich Legacy wären viel geiler gewesen. Na ja. Insgesamt hatten wir den Encounter jetzt schon recht oft, es wird Zeit mal einen anderen Encounter zu bekommen.
Na ja immerhin 50% der drops hatten zu diesem Zeitpunkt wenigstens jemanden Glücklich gemacht. Also ging es weiter Richtung Kurator. Das ganze funktionierte auch sehr gut, auch wenn ich nicht ganz bei der Sache war. Vergaß Weakenphases anzusagen und verpeilte einiges an Schaden auf den Kurator durch pure Nappligkeit. Zum Glück ging er down sonst hätte ich mich fragen müssen, ob ich den Wipe verursacht hätte, weil ich nicht 100% konzentriert war.
Der Kurator hatte nur einen einzigen Drop in seiner Table den wir nicht gebrauchen konnten und zum Glück ließ er den nicht fallen- sondern er hatte für unsere Allu schicke Schultern (recolored Schurken T2) dabei und natürlich den obligatorischen T4 Token. Der Chta haute tüchtig Dkp auf den Kopf und sicherte sich die Handschuhe. Dann ging es zurück nach Shatt und ich war sehr froh das wir die Bosse legen konnten die wir quasi auf „Farmstatus“ haben. Dann fix auf die Bankchars geloggt 99 leichte Federn und 2 Urluft besorgt und zusammen mit den vorhandenen und neuen Heroic-Marken dann ein Urnether gekauft und habe mir einen 24ger Köcher gebaut. Da ging schneller als gedacht wenn das jede Woche so bleibt kommen damit dann fast 10 Marken pro Woche rein. Da muss ich mir langsam wirklich mal Gedanken machen was ich demnächst damit anfange. Beim ersten durchsehen waren die Optionen jedoch nichts was mir wirklich vom Sockel gehauen hätte. Werde das ganze noch mal durchforsten. Wenn sich nichts finden lässt, dann werden sie natürlich auf der Bank gebunkert bis evtl. wieder neue Items zur Auswahl dazu kommen (was ich jedoch nicht denke bevor WotLK kommt) oder aber natürlich als potentielle Urnether für evtl. Craftingjobs.
Anschließend dann noch ein wenig Dailies bei den Netherwing. Dort wurde ich dann noch Respektvoll, obwohl ich aus Zeitgründen nicht alle Questen erledigen konnte. Das geniale war das neue Trinket das man bekommt. Das Commanders Trinket hat den gleichen Effekt wie die anderen beiden Trinkets vorher sprich einen Helfermob beschwören aber als netten Zusatz hat es auch noch 45 Ausdauer drauf. Damit habe ich nun ein neues PvP und Aran Trinket.^^

Montag, 19. November 2007

WoW Journal – das letzte Wochenende

Ja das Wochende war recht fein. Zum einen konnte ich ordentlich viel Ruf einfahren. Ich habe jetzt gut 10,5k von 12k und bin damit schon zu ca. 50% durch den Netherwing-Grind durch. 2k Ruf pro Abend den man sich genügend Zeit dafür nimmt sind ohne weiteres machbar. Das bedeutet das ich noch 11 volle Questtage brauche, dann kann ich meinen Hintern auf einen Netherdrachen pflanzen.
Ansonsten haben wir auch unsere Aren Matches für diese Woche schon durchgezogen. Es wird dann vermutlich am Mittwoch 313 Punkte geben. Wenn mit den Punkten diese und den nächsten Wochen nichts daneben geht, dann kann ich mir in 16 Tagen meine nagelneue Armbrust in Area 52 abholen und dann ordentlich pimpen.
Ansonsten konnten wir gestern Berandas in unseren Reihen begrüßen dürfen. Er war unserer erster MT in unseren ersten „eigenen“ Kara-Runs und ist nun nicht mehr Gildenlos und gehört jetzt zu uns. Das ist ganz praktisch erleichtert es uns doch das Tankproblem und macht uns nicht mehr so anfällig gegen Aufsfälle, was diese Slots angeht. Ein ganz anderes Problem ist da schon eher unser heftiges Heilproblem. Wir haben da derzeit keine Redundanz mit der man planen könnte. Außer Ragna, Allu und Jiss keine Heiler in Sicht. Hinzu kommt das Problem, dass Jiss diese Woche wohl realtiv wenig Zeit hat weil er lerntechnisch eingespannt ist und Allu ist immer noch gesundheitlich angeschlagen und könnte noch mal dadurch ausfallen.
Das ganze macht mich schon ein wneig traurig das wir nach zwei glänzenden Kara IDs wieder so ins straucheln kommen, und nicht weil die Leute schlecht wären, sondern einfach weil wir es nicht schaffen das richtige Steup zur richtigen Zeit aufstellen zu können. Die Chancen sind derzeit 50:50 das wir diese Woche weit abgeschlagen 60% der von uns legbaren Encounter stehen lassen müssen.
Ein weitere bittere Pille die speziell nur ich zu schlucken habe ist diese. Das das Theater und die Maid die beiden Encounter sind auf die ich in Kara am schärfsten bin, weil dort geiles Huntzeug droppt. Der Kurator, Aran, Nightbane und Siechhuf sind für mich (equiptechnisch) eigentlich völlig uninteressant, dennoch will ich sie natürlich legen. Vor allem Aran als nächsten Schlüsselboss der uns quasi erst in die Lage versetzt erfolgreich die hinteren 50% von Kara zu meistern.
Worüber ich mich derzeit am meißten ärgere ist der Blick in den Raidplaner. Wenn ich das sehe kommt mir die Galle hoch und ich fühle mich ein wenig ausgenutzt. Grund der Wut: Moonkin – Niner. Nicht das er die Loots die er bekommen hat nicht verdient hätte, hat ja genau wie alle anderen auch bei den Bossen gestanden und seinen Teil dazu beigetragen das sie down gegangen sind. Was mich ärgert ist vielmehr das wir effektiv unser T4 und ein paar andere gute Drops verschenkt haben, weil er für diese Woche für Kara1 angemeldet ist. Es hat fast den anschein als hätten wir die Eule Raidtauglich gemacht, sprich er konnte reinschnuppern und Raidluft atmen, Taktiken lernen, wichtige Equip einsacken. Und jetzt wo er sein Raidplatz auch in einem Full-Kara-Run wert ist, da wird er abgezogen oder aber wenn es durch ihn selbst initiert ist hat er die Zeit bei uns abgesessen um gut genug für Kara1 zu sein und hofft jetzt dort darauf durch Kara gezogen werden und noch ein wenig Freeloot abzustauben der andernfalls gedisst worden wäre. Der Verlust den wir haben ist nicht nur ein paar Lila Items die jetzt nicht mehr für den Raid zur Verfügung stehen, nein es ist auch ein Spieler der seine Klasse im griff hatte, und der freiwillig in eine Supportrolle schlüpft, sofern die nötig ist. Will meinen er zeiht sein Bärchenequip an wenn benötigt wird, er zieht sein Heilequip an wenn man es braucht. Er geht selbstständig aus seiner Moonkin form um in knappen Situationen im Dmg-Equip mitzuheilen usw. und das wichtigste er war zuverlässig und war oft dabei.
Na ja mal schauen vielleicht liegen ja die Raidtermien von Kara1 diese Woche etwas günstiger und er kann an unseren Tagen nicht mitgehen, aber ich fürchte das dieser Gedanke Selbstbetrug ist.

Na ja aber wieder zurück zu den erfreulichern Dingen. Gestern waren 4 meiner Gildenkollegen so lieb um mich bei einem Farmrun auf HDZ2 zu unterstützen. Ziel war es Temporus den zweiten Boss im Black Morass umzudreschen und ihm das „Hourglass of the Unraveller“ abzunehmen. Weil er das beim ersten mal nicht dabei hatte setzten wir uns kurzerhand auf unsere Reittiere und machten uns richtung Instanzausgang. Setzten die Instanz zurück und wiederholten das Spielchen. Der erneute Versuch machte ich bezahlt, denn der gute Temporus hatte das Ersehnte dabei und der liebe Bogtan passte für mich so dass ich mich jetzt über mein neues Schmuckstück freuen kann. Somit habe ich jetzt an meinem Char 8 Plätze mit meinem Wunschequip belegt. Mit der Armbrust wird demnächst ein 9tes hinzu kommen. Dann müssen sich nur noch die Maid, Juliane, der Prinz und Netherspite wohlwollend verhalten und ihr gutes Hunterzeug rausrücken. Dann bin ich quasi mit Kara und dem ganzen T4 Raid-Instanzen durch.^^ Das gute daran ist das 50% meiner Itemwünsche derzeit schon erfüllbar sind und die anderen 50% sind auch definitiv von uns machbar, allerdings brauchen wir dafür noch einige Zeit in denen wir zuverlässig raiden können.

Anzumerken sei noch das ich mich gestern das erste mal an meine Daily Kochquest begeben habe und hatte einen schönen erfolg weil ich eines von 4 neuen Kochrezepten als Belohnung bekommen habe.

Skullfish Soup
Requires Level 65
Use: Restores 7200 mana over 30 sec. Must remain seated while drinking. If you spend at least 10 seconds drinking you will become enlightened and gain 20 Spell Critical Strike Rating and Spirit for 30 min.


Das Rezept ist schon ziemlich nice. Von den 4 Rezept gibt es noch 2 weitere die überhaupt und vor allem FÜR MICH interessant sind:

Kibler's Bits
Requires Level 55
Use: Increases the Strength and Spirit of your pet by 20. Lasts for 30 min.

Spicy Hot Talbuk
Requires Level 65
Use: Restores 7500 health over 30 sec. Must remain seated while eating. If you spend at least 10 seconds eating you will become well fed and gain 20 Hit Rating and Spirit for 30 min.


Wobei es mir natürlich vor allem um Kibler’s Bits geht. 20 Str für mein Pet sind extrem cool, denn mehr dmg für mein Pet da sag ich nicht nein.^^
Aber auch das Hit Rating Buffood ist ziemlich geil, sollte ich mal mit meinem Equip nicht ganz hin kommen und einen anstieg meiner Missrate feststellen, aber unsere DW Fraktion, Schurke, Furor.Kriger und Enhancer-Shammy werden sich sicherlich mächtig drüber freuen. Mal schauen, werde auf jeden Fall sobald ich wieder Zeit habe die nächste Kochquest starten.
Ich werde dann auch mal ein wenig Research betreiben ob die Rezepte auch an den Belohnungskisten hängen. Denn ich habe eine Fischtruhe genommen in der Hoffnung ich könnte Fischstäbchen machen und hatte ja auch ein Fischrezept bekommen. Wäre jetzt interessant ob es bei einer bestimmten Belohnung eine höhere Chance gibt an das gewünschte Rezept zu kommen.

Ach ja noch eine kleine lustige Anekdote (dem Sinn nach wiedergegeben):

Jägermädel: „Na immer noch Beastmaster geskillt?“

Khalen: „Sicher. Warum sollte ich auch was anderes skillen?“

Jägermädel: „Na ja jeder so wie er meint, aber Treffsicherheit macht mehr Dmg.“

Khalen: „Na ja ich finde mein Dmg ist völlig in Ordnung.“

Jägermädel: „Aber Treffsicherheit macht einfach mehr Dmg und mit nem Borst… ähm… Eber ist man einfach Imba dem zieht man nicht die Aggro weg.“

Khalen: „Das liegt aber an dem Eber und nicht an Treffsicherheit, das ist kein Argument für MM“

Jägermädel: „Das weiß ich selber. Aber vertrau mir ich hab Ahnung von Huntern – Treffsicherheit macht in Raids einfach mehr Dmg. Beim Leveln ist BM ja noch ok aber wenn man nach Kara will machen die einfach keinen Schaden.“

Khalen: „Hmm. Ich bin bei uns eigentlich immer weit oben, meistens sogar Platz 1 und schau dich mal in den T5 und T6 Gilden um die haben in der Regel 2 bis 3 Hunter im Raid. Meistens einen SV und einen bis zwei die BM sind. Ist ja komisch das solche Proraider keinen MM dabei haben.“

Jägermädel: „Das liegt an dem Equip mit T6 würde ich auch mit BM mehr Dmg machen.“


Khalen: „Aber ich dachte BM wäre nur zum Leveln gut und in Raids würde nur MM was bringen?“

Jägermädel: „Sei froh das ich nicht Raidleiter in Kara2 bin – so würd ich dich nicht mitnehmen.“

Khalen: „Du bist ganz schön überheblich…. Ach ja btw. Ich habe einen Priester in einer T5 Gilde da haben wir auch nur SV und BM dabei und die BMs rocken in der Regel auch die Damagemeter – sind also Erfahrungen aus erster Hand.“

Jägermädel: „Pffft. Also ob mich das interessieren würde“

Khlaen: „Du bist ganz schön überheblich.“

Jägermädel: „Naja. Ich verstehs halt nicht aber mach du wie du meinst. Dmg ist nicht alles!“

Khalen: „Ehm ich meine du bist MM und nicht SV. Was Supportest du denn mit deinem MM was ich nicht könnte?“

Jägermädel: „Ich habe eine Aura und du nicht. Ich kann Caster unterbrechen und du nicht – reicht das?“

Khalen: „Ich liefer meiner Gruppe 3% mehr Dmg, ich denke bei gut equipten Raids ist das wesentlich mehr als die Attackpower Aura und zählt für alle Schadensarten, also auch für Caster. Caster kann ich mit meinem Pet unterbrechen.“

Jägermädel: „Mach du wie du meinst.“

Freitag, 16. November 2007

Tue Gutes und rede darüber (bau Scheiße und verschweige die Scheiße) Patch 2.3 & Ärsche treten in Karazhan

Ja vorgestern war es endlich soweit Patch 2.3 ging endlich live (da der Eintag mehre Tage Entwicklunsgzeit hatte kanne szu Zeitverschiebungen kommen). Aber weil der Downloader bei mir nicht angesprungen war hatte mein Schatz das für mich erledigt – leider hatte sich der Downloader bei ca. 83% aufgehangen während sie abwesend war – ein neues startetn des downlaoders ergab kläglich kleine Bandbreiten – also den download da gestoppt und das File mit extrem angenehmen 160kb/s von 4Players gezogen und installiert. Angemeldet und die alten Addons aktiviert und dann mit meinem Hunter das Spiel betreten. Doch das befürchtete Inferno blieb aus. Auf den ersten Blick hatte sich nur mein Meta Hud verabschiedet. Na ja – im Web gesucht noch kein Update gefunden und gedacht – so wichtig ist es jetzt unmittelbar auch nicht, ich werde auch ohne klar kommen können. Anschließend Abstecher zum Ledertrainer usw. und die ersten Rezepte eingesackt, jedoch keine große Rundreise gemacht um alle Schlüssel etc. einzusacken, das wird heute kommen.
Hier und da gab es noch ein paar Fehlermeldungen von Addons aber ich hatte noch keine Lust mich darum zu kümmern. Denn ich musste vorm Raid auch noch meine Schuhe verzaubert bekommen was mir zum Glück gelang.
Dann aber auf zum Raid – doch da stellte sich unsere Probleme heraus. Wir hatten zwei Ausfälle. Einer der Mages die mit wollten hatte sich kurz vorher abgemeldet, doch zum Glück bot sich Slainte an mit seinem anderen Twink Shagwell mitzukommen. Somit war auf jeden Fall die Dmg Sache gelöst aber wir hatten immer noch nur 2 Heiler und konnten diese auch nicht wirklich ersetzen. Dann stief noch ein Verstärker-Shammy aus der zu unserem Raid. Das Equip war gut, das Spielverständnis und der Überblick, den man als Supporter haben sollte ging ihr aber völlig ab.
Das ganze stellte sich bei Attumen noch als kein Problem da. Die Taktik die wir etwas umstellten griff sehr gut und Attumen ging ohne einen Zwischenfall down. Hierbei zeigte sich auch die Jägeränderungen auf die ich mich am meisten gefreut habe verkürzte Deadzone. Ich kann jetzt unterhalb der Chargereichweite eines Mobs bleiben. Das heißt voller Dmg bei Attumen ohne die dummen Unterbrechungen durchs anstürmen. Der Dmg durch das neue Equip und die nicht vorhandenen Unterbrechungen waren enorm. Das ist echt Spaßig weil es halt sobald die Phasen am Anfang erstmal unter Kontrolle sind einfach nur Tank & Spank ist und man einfach seine Schussrotation fahren kann wie mang mag und weil der Kampf nicht besonders lang ist, kann man auch mal eine etwas kostspieligere Rota fahren ohne das man Dmg Einbrüche befürchten müsste.
Dann gings auf zu Moroes. Der Weg dahin lief wie gewohnt chillig. Hier jedoch wurde ich das erste mal mit den komischen Neuerungen konfrontiert die damit zusammen hängen das Pets jetzt Versuchen hinter einen Mob zu kommen um anzugreifen. Denn wenn ein Mob direkt an einer Wand steht und man sein Pet einen Attacke Befehl gibt dann zündet Dash/Dive automatisch wenn Autocast aktiviert ist und der CD rdy ist, aber der Mob steht einfach nur dumm neben einem rum, weil es ja nicht von hinten angreifen kann und lässt es daher einfach ganz bleiben. Das ist wirklich extrem nervig. Besonders wenn man während des Runs noch nicht über diese „Eigenart“ des neuen Features weiß und denkt „mein Pet ist Kaputt“.
Schließlich erreichten wir dann auch Moroes. Die Kombination der wir gegenüberstanden sah wie folgt aus: Shadow-Priest, Holy-Pally, Retri-Pally, Off-Krieger. Für uns eine extrem schlechte Kombination. Denn die Schattenpriesterin ist automatisch das erste Ziel was down muss. Ihr Manabrand ist eine ultra gefährliche Waffe. Der Off-Krieger ist kein Problem weil er außer Schaden nicht wirklich etwas kann zur not muss man in den sauren Apfel beißen und ihn von seinen MTs tanken lassen bis man sich seiner annehmen kann. Nun aber der dicke Knackpunkt. Wir hatten nur einen Shakel. Wäre nicht so schlimm wenn wir nicht zwei Mobs hätten die dispellen können. Gegen zwei Dispeller ist ein CC genauso gut wie kein CC. Ok was also machen? Die anderen erzählten mir… wir haben das letzte Woche so und so… gemacht und ich habe nichts gesagt, weil sie auch mal sehen sollen wo ihre wir machen das immer so Taktiken sie hinführen – genau in einen Wipe. Bei Moroes gibt es aber eigentlich keine wir machen das so und so Taktik, weil man aufgrund der jedes Mal unterschiedlichen Zusammensetzung des Raids und der Adds eine individuelle Taktik zusammenbasteln muss. Wie während der ersten Besprechung angemerkt haben die beide Dispell wovon er auch gebrauch machte. Das Ergebnis der Priester ist zu sehr damit beschäftigt zu reshakeln so dass die Heilung auf den Tanks zu gering wird Moroes einen umklatscht und dann ja automatisch munter durch den Raid marodiert weil halt kein Tank an zweiter Stelle in der Aggroliste ist.
Mir war klar die einzige Chance diesen Kampf zu bezwingen ist die beiden Dispeller zu 100% im CrowedControl zu halten. Also überlegen was haben wir. Ok wir haben einen Pally. Der alleien kanns aber nicht richten weil er Cooldown hat. Wir haben meine Eisfalle. Die kann es aber nicht richten weil sie Cooldown hat. Die einzige Chance ist eine Abwechselnde Rota inkl. einer recht kniffligen Transition, weil durch den Fear läuft der Mob unkontrolliert herum und sollte ich die Aggro verlieren muss ich ihn sobald der Fear endet wieder ins Ziel nehmen um wieder Aggro aufzubauen und ihn in die Falle zu ziehen. Gesagt getan. Der Versuch lief auf Anhieb trotz einiger Probleme und Fallen Resists schon gleich wesentlich angenehmer. Ein dritter Versuch wurde gestartet mit gleicher Taktik und auch wenn es keiner schöner Kill war, weil nur noch 3 Leute standen als Moroes down ging und das letzte add dann auch noch einen weiteren Spieler umklatschte so was doch immerhin noch ein Kill. Es kam mal wieder zum Dissen eines Items, dafür war der andere Drop aber recht nice, denn nun hat unser Kibo eine recht feines Cape für Dmg-Caster.
Dann prügelten wir uns zur Maid vor, doch die war extra für unsere Party Shoppen gewesen und hatte sich Nagelneue Arschtreter-Stiefel +7 besorgt und zeigte uns das sie damit umzugehen verstand und zerlegte mehrfach unseren Raid. Das Problem kann nicht an einer Sache festgemacht werden, es waren sicherlich viele Faktoren dafür zuständig, zum einen kann man nie sicher sein ob nicht was durch den Buggy gewesen ist mit dem Encounter, dann wird der ein oder andere keine funktionierende Version seines Lieblings Addons gehabt haben, dann unsere schlechtes Setup mit nur 2 Vollheilern, welche beide schon durch die Wipes an Moroes genau wie der restliche Raid an Konzentration eingebüßt hatten und und und. Die Maid wollte einfach nicht down gehen und so mussten wir nach 2 IDs mit First Trys gestern wieder recht unbefriedigt nach Hause gehen, weil sie uns einfach wiederholt ihren Stiefel so tief hinten rein gejagt hatte das er schon fast an den Mandeln angelangt war und ich beinahe kotzen musste.^^

Na ja ich hoffe das sich die meisten Probleme wie UI Fehlerchen beheben lassen. Wenn wir dann noch mal mit Konzentration und vernünftigen Setup bei der guten Dame aufschlagen dann will ich das sie nachher auf ihrem Mamorfußboden liegt und nicht wir. Die blöde Bitch hat schließlich meine Handschuhe und die werde ich ihr abziehen!!!

Ok jetzt zum Hauptitel des Eintrags. Blizzard hat mal wieder so gehandelt wie man es von Blizzard erwartet. Wenig Transparent. Insofern sollte es einen nicht überraschen, was jedoch verwunderlicher ist das sie diesmal ihrem Motto „when it’s done“ und ihrem Ruf als Company die nur „highly polished content“ released nicht gerecht geworden sind.

Blizzard hat im Kampf gegen RMT (Real Money Trade) und Botter den Kampf auf eine neue Ebene getragen Warden das Programm dem man zustimmt wenn man die EULA bestätigt, welchem man damit erlaubt während des WoW Spielens aktiv zu sein und das Systems nach anderen Prozessen etc. zu scannen ist so geändert worden das es jetzt die Kommunikation die es mit Blizzard hat dekodiert. Dies ist sicherlich ein weiterer ernster Hieb in Richtung RMT-Branche, welche zuletzt schon seit Einführung der 1Std. Mail von Verlust im WoW Segment von ~30% spricht.
Daran stören mich prinzipiell jedoch zwei Dinge. Zum einen finde ich es mehr als nur schlecht wenn solche gravierenden Änderungen nicht mal in den Patchnotes auftauchen und zum Anderen bin ich ein Fan von Privatsphäre und Warden kann nun durch mein Zugeständnis alles ausspionieren und dekodiert übermitteln und ich habe nicht einmal wenn ich wollte die Möglichkeit nachzuvollziehen was da so übermittelt wird.

Das was mich noch wütender macht sind die Änderungen an der Klasse vor allem am Hunter welche nicht in den Patchnotes auftauchen. Wenn man sich die Hunter Notes ansieht dann wird dort nur von Buffs berichtet Nerfs werden nicht aufgeführt.
Die zwei größten Probleme sind folgende. Feign Death (Totstellen) ist geändert „and doesn’t put you out of combat in Boss Fights“. Das bedeutet das man zusätzlich zu seinen Munikosten (10g+ pro Raid), dem Essen das man in sein Pet füttert, von den ganz natürlichen Kosten für Tränke und anderes Buffzeugs, auch noch mit mehr Repkosten zu rechnen hat. Mein Equip nimmt langsam zunehmend eine Lila farbe an und da Repkosten anhand Rüstung(klasse)*ItemLevel festgemacht wird darf ich derzeit ca. 38g für ein Equip zahlen das so 10 bis 20% Haltbarkeit aufweist. Das sind schon ganz beachtliche kosten. Die sind noch nicht das Hauptproblem, aber ich dachte immer das FD die Kompensation für Petfutter und Muni ist.
Aber ich schweife vom eigentlichen Kern ab. 3 Wichtige taktische Optionen als Hunter werden einem durch diese Aktion genommen.
1) Equip Change während des Encounters.
2) Hinsetzen zum Trinken um sein Mana wieder aufzufüllen während des Kampfes
3) Nach dem Rezz eines Pets im Kampf was ja schon 4 bis 10 Sekunden benötigt und immens viel Mana verschlingt, ist man nicht mehr in der Lage durch Totstellen und anschließendes Füttern sein Pet wieder auf 125% Effektivität zu füttern. Was ja auch noch mal einige Sekunden im Schnitt so 6-8 Sekunden dauert.

Ok betrachten wir das einmal. Blizzard hat das ganze gemacht um Punkt 1 zu unterbinden. Warum? Vor allem um Huntern nicht während eines Kampfes zu erlauben mittels Totstellen ihre Trinkets zu wechseln um so die Cooldowns zu optimieren und vor allem damit sie im Kampf nicht auf ein Überbrückungskabel wechseln um einen Combatrezz zu haben. Wenn man das will, dann muss man mit dem gegimpten Schaden leben.
Während ich das gut verstehen kann, finde ich das die beiden anderen jetzt nicht mehr möglichen Optionen hart treffen. Zumal diese Spielmechanik jetzt seit 1.0 im Spiel ist und vielfach von den Blizz-Devs als „intelligente Weise diese Fähigkeit einzusetzen“ handelt. Dennoch ist jetzt Schluss damit, vor allem werden BM Hunter besonders stark davon betroffen und man hat die Frechheit diese Änderung nichtmal in die Patchnotes zu schreiben und zweitens und das ist die Höhe UNGETESTET live einzuspielen denn diese Änderungen warn auf den PTRs noch nicht und müssen wohl erst hinzugekommen sein nachdem die Testrealms down gegangen sind. Gleiches gilt auch für die Pet-AI welche auf den PTRs erstaunlicherweise fehlerfrei funktionierte – auf den Liveservern haben wir bekanntes Bild mit sich nicht bewegenden Mobs und wie ich zuletzt in Karazhan auch hatte einem Mob der genau in die entgegen gesetzte Richtung lossprinten um auf nimmer wiedersehen zu verschwinden.

Aber das war nicht der einzige Hunternerf den wir bekommen haben – zum Glück betrifft er mich nicht so stark wie die Survival Hunter. Multi-Trapping ist nicht mehr möglich. Was sehr beduaerlich ist, denn es nimmt einigen Talenten im Survival Baum ihre Daseinsberechtigung. Chaintrapping kann man auch ohne diese Talente. Die Argumentation ist folgende das es nicht erwünscht sei 2 Mobs oder kurzeitig sogar drei Mobs im CC zu halten. Während die Huntergemeinde sagt. Wenn ich durch Skill und meine Talentwahl (die erheblich meinen Schaden gimpt) und einer Fähigkeit mit einem 30sec Cooldown in der Lage bin soviel Mobs zu kontrollieren dann lasst es auch so. Immerhin habe ich ja das Risiko das frühen Ausbrechens und habe dann keine Möglichkeit auf einen weiteren Versuch. Ich persönlich kann die Entrüstung einiger SV-Hunter ein wenig verstehen Multitrappings habe ich jedoch bisher in Instanzen nur höchst selten und in den meisten eher nur zufällig gemacht weil ein zweiter Mob vor dem eigentliche geplanten Mob in die nächste Falle gelaufen ist. Mit der neuen Implementierung bricht dann automatisch der ältere CC Effekt. Diese führte in einigen Instanzen schon zu Wipes wenn folgendes Passiert. Hunter ist zum Trapping eingeteilt. Legt seine Falle und zieht seinen Mob rein. Unterdessen wird Dmg auf andere Ziele ausgeteilt. Ein nicht so achtsamer Spieler bekommt Aggro läuft vor dem Mob weg und zieht ihn in die bereits nächste gelegte Falle weil der Hunter ja sofort seinen CD ausnutzen muss dmait das Chaintrapping funktioniert. Der Mob von dem er Aggro hat, hat aber noch Periodic Dmg Effects auf sich auch besser bekannt als DoTs. Was passiert als nun? Genau der eigentlich in der Eiskältefalle zu haltende Mob kommt frei und weil der Jäger noch keine neue Falle frei hat kann er ihn nicht wieder einfangen. Der zweite Mob der in der Eisfalle gelandet ist bekommt Schaden durch einen der Ticks von den DoTs auf ihm und kommt frei. Geht auf den anderen Spieler los und prügelt ihn zu brei. Der erste Mob geht auf den Hunter los der seinerseits umgeprügelt wird oder das hinauszögern kann indem er sich Totstellt und dne Mob damit Todsicher auf den Heiler weiterleitet, welcher dann seinerseits umgeprügelt wird. In normalen Instanzen ist so etwas nicht so schlimm. Aber in Heroics oder in Raidinstanzen ist solch ein Ausbrechen in der Regel ein Wipe weil Reaktionszeiten zu gering sind. Die meisten Adds sind da locker in der Lage einen Hunter zu 2 oder 3 hitten und machen das mit den Heilern (Ausnahme Pallys) ebenfalls in 1 bis 2 Schlägen.
Klar ein Mage, eine Priester und ein Druide haben das gleiche Problem mit ihren CC Effekten, das das erste Ziel frei bricht sobald ein anderes Ziel mit dem CC belegt wird, aber sie haben nicht 30 Sec Cooldown um einen eventuellen Fehler wieder Rückgängig zu machen. Sie haben Reichweite auf ihrer Fähigkeit und auch keine riesengroße Castzeit. Ne Falle kann ich Instant legen aber die braucht 1,5sec um rdy zu werden. Ergo also eine versteckte Castzeit. Und sie haben keine Probleme mit Ranged Castern – ein Hunter mit Falle schon.
Das was ich daran schlimm finde ist das die Falle dadurch jetzt noch Fehleranfälliger geworden ist als sie es ohnehin schon ist. Man musste schon aufpassen genug. CD managen – Distanz aufbauen – Aggro auf dem Mob aufrecht erhalten – die Falle nicht Brechen – Hohe Anfälligkeit des Resist – und zusätzlich habe ich eine weitere zufällig Komponente bekommen die meine Bemühungen noch mehr torpedieren kann als es bisher eh schon der Fall war.

Klar ich will jetzt nicht nur die schlechten Aspekte beleuchten – die Änderungen an Aimed Shot und Arcane Shot sind bombastisch und der Wegfall der Deadzone dadurch das man die mindest Schussreichweite von 8 auf 5m verkürzt hat ist der Oberhammer. Aber an der Falle rumzufuschen ist gang ganz finster. Ein Hunter hat es wenn er für eine Falle eingeteilt wird nicht gerade leicht und sein CC gehört nicht gerade zu den zuverlässigsten und ihm wurde durch eine Änderung die prinzipiell schon sinnvoll ist (keine 2 CCs zu gleichen zeit) jedoch unzuverlässiger durch Fehlerquellen anderer Spieler, was im Endeffekt jedoch meistens nur auf den Hunter abgewälzt wird – Thema n00b Hunter – können nichts außer die Gruppe Wipen etc.
Na ja mal sehen wie sehr der whine hilft der Momentan seitens der Hunter Community losbricht. Zumindestens hat Blizzard angekündigt das Problem mit dem Pet füttern anzugehen und wird den wegfall der FD + Feed Taktik jetzt vermutlich dadurch beheben das Feed demnächst einfach Incombat funktioniert. Das mit dem Wasser trinken ist eher ein Problem der MMs ein BM macht auch mit einer nicht ganz so aufwendigen Schussrotation guten Schaden.

Eines sei noch angemerkt. Der Patch 2.3 war ein großes Geschenk an die Lederer. Einige neue Rezepte und alte wurden etwas leichter erreichbar, so dass sich mein Arsenal an Optionen gut vergrößert hat. Mein neuer Liebling ist auch schon gefunden „Drums of Restoration“. Das Rezept ist einfach genial 50 Aufladungen für nahezu keine Mats. 2 Minuten Cooldown und dfaür gibt es 600 Mana und 600 Lebenspunkte für nahestehende Partymitglieder über einen Zeitraum von 15sec. Ich habe gestern Abend auf jeden Fall in 20min 2 Stück davon erfarmen können. Dadurch das die Teile noch Instant sind ist es einfach der Kracher. Wir bedenken folgendes.

1 Minute = 60 Sekunden = 12 Ticks (wenn man mp5 betrachtet)
2 Minuten = 120 Sekunden = 24 Ticks

600 Mana / 24 Ticks = 25 mp5 (auf ein Single Target)

Wenn also die Gruppe günstig steht dann gibt das Teil bis zu 125mp5!!!!!
Jeder der Heiler der bislang noch keine oder einen überflüssigen Farmberuf hat sollte seine Lederei so hoch pushen, dass er die Teile benutzen kann. Ansonsten muss ich mich demnächst in (langen) Bosskämpfen in die Heilergruppe begeben um diese damit zu versorgen, auch wenn ich dann natürlich meinen Feralbuff schmerzlich vermissen werde.^^
Ich werde auf jeden Fall vorschlagen das Jissaja der ja bislang Bergbau nicht sonderlich gelevelt hat oder aber seine Kürschnerei verlernt nachdem er sich einiges Skillzeug besorgt hat. Da die Trommel nicht auf Potcooldown liegt ist das ding eigentlich ohne Nachteile als „Free-Mana“ zu betrachten.

Ach ja und ganz nebenbei das SFP aka the Secret Farm Project hat früchte getragen und ich konnte in knapp unter 2 Stunden einen der neu implementierten Azur-Drachen kommen und ihn meiner Frau schenken.
Anonsten habe ich das erste mal ein paar neue Questen für die Netherwing-Fraktion gemacht. Besonders lustig ist die Booterang Quest, welche eine leich schwierigere Version der Peon Quest aus dem Ork Startgebiet ist. Diesmal sorgt man dafür das 20 Peons wieder an die Arbeit gehen indem man ihnen einen Stiefel an den Schädel wirft.^^
Ich glaube ich werde die Tage noch mal nach Aszhara gehen mir dort auch einen eigenen Drachen besorgen. Denn das Blau der Schuppen leuchtet wirklich schon kräftig.

Mittwoch, 14. November 2007

The Alliance strikes Back!!! Curator disassembled!

Kurator: “Khalen, Du hast meinen Ring!”

Khalen: *Schulterzuck, Augenbraue hochzieh*

Kurator “Weisste was?!? – Hier kannste haben”

So oder so ähnlich spiele sich der Raid am Montag ab.^^ Nachdem wir mit den ein oder anderen Widrigkeiten wie Heiler mit eingeklemmten Nerfen (Allu), nicht despawnenden Raidbossen (Brüller beim Testpull) oder aber zu früh spawnenden Bossen (The Crone) die spawnte obwohl Phase 1 noch gar nicht beendet war. Na ja dennoch meisterten wir das Theater im 1st Try. Dann liefen auch die Philantrophen-Pulls anschließend sehr gut nur bei den ersten Geistern hatten wir Probleme weil da Mobs von stellen addedten die Meilenweit von uns weg waren und ähnliches. Das hielt uns etwas auf hindert uns jedoch nicht am Fortkommen. So standen wir dann auch wenig später beim Kurator, den wir wie in der Vorwoche im Firsttry umklatschten. Der Niner konnte sich über nagelneue T4 Handschuhe freuen während ich massig DKP raushämmert um mir Garonas Siegelring zu sichern, was auch gelang. Sicher dem Ring fehlt es etwas an crit, aber dafür hat er runde Stats aus Huntersicht 0,5% crit, 60 RAP und 25 Ausdauer und dazu noch mehr als 1% Hit. Das kann sich sehen lassen. Ich bin auf jeden Fall mit meinen 3 epischen Ringen und dem fetten Critring von der Schattenmondtal-Questreihe auf jeden Fall bestens bewaffnet um damit eigentlich ne Menge Statveränderung im Bezug auf Lebenspunkte, Hit, Crit und RAP zu kompensieren.
Weil wir noch etwas Zeit hatten machten wir uns auf den Weg uns schon mal die Aran Trashgruppen anzusehen. Das ganze ging zügiger als gedacht und so erbettelten wir von einigen Spielern noch etwas Extrazeit um uns Aran mal anzusehen. Wir machten 2 Trys an ihm. Zum ersten kann ich nicht viel sagen. Außer das uns Aran mit einem Flammenkranz nur wenige Sekunden nach Start des Encounters überraschte und die Leute inkl. mir nicht darauf vorbereitet waren und ich down ging. Wir hatten den Versuch dann abgebrochen. Haben dann einen zweiten Versuch gestartet und noch mal ein paar kleine Veränderungen an der Taktik. Gestartet und es ging auch gut los, abermals habe ich einen fatalen Fehler gemacht. Das kommt davon wenn man sich auf Taktiken verlässt die man so nicht kennt und die scheinbar aus einem Lowdmg Raid kommen. Unser Dmg jedoch ist schon vollkommen Ok – ich bin mir sehr sicher das unser Dmg eigentlich für alle Karazhan Encounter ausreicht. Unsere Schwachstelle ist vor allem unser Maintank genauer gesagt sein Equip. Wir brauchen halt noch den ein oder anderen Tankdrop. Armschienen von Attumen, Uhr von Moroes, Hose vom Kurator, Dann noch die Halskette. Es gibt massig Drops auch noch von den Bossen die wir bisher legen können. Unser zweites Problem sind unsere effektiven Raidzeiten. 20.45 bis 23.00 Uhr sind 2h 15min effektive Raidzeit damit kommen wir auf 4h 30min Raidzeit in der Woche. Das ist zu wenig. Der Trash der teilweise noch mal zusätzlich gemacht werden muss saugt einfach zuviel Zeit.
Wir müssen es irgendwie hinbekommen am ersten Raidtag Attumen bis Theater zu machen – so dass wir den zweiten Raidabend für Kurator und Aran zur verfügung haben. Ich meine Erfahre Raids brauchen zwar nur einen Abend – ABER die raiden 4h Stunden am Stück, das Equip ist besser und es werden keine Taktiken erklärt jeder weiß was zu tun ist. Das ist bei uns nicht gegeben. Andere Raids müssen eigentlich schon höheren Einsatz zeigen um Fortschritte zu erzielen. 8h bis 9h pro Raid-ID braucht man schon um genug Zeit zu haben um alles was man legen kann auch down zu bekommen und zusätzlich noch an neuen Encountern zu üben. Ausserdem haben wir immer noch viel zu viel AFK Zeiten. Das ist an sich nicht schlimm aber bei der sehr begrenzten Raidzeit die wir zur Verfügung haben haben schmerzt das schon sehr.
Wir können noch ein wenig an dem Speed arbeiten, aber damit lassen sich vorerst keine großen Zeitbrocken gewinnen. Wenn wir nicht zusätzliche Zeit in Form eines dritten Raidtages oder verlängerter Raidzeit rausholen können, dann… werden ab jetzt keine größeren Sprünge in der Instanz machen können.

… und das ist schade denn wir konnten ihn quasi im ersten richtigen Versuch den wir haben durchlaufen lassen auf 38% bringen können und hätten wir nicht den Dmg-Stop eingelegt dann wären wir noch wesentlich weiter gemacht, denn der Dmg-Stop hat viel viel zu lange gedauert. Das mit dem Unterbrechen der Zauber ist gut gelaufen. Cherube, Lilimay und unsere Locks hatten ihr bestes geben und dafür gesorgt das dem guten Aran nicht so schnell das Mana ausgeht = was zusätzlich erkaufte Zeit bedeutet. Wenn wir mit ähnlichem Setup noch mal dort aufschlagen, dann werde ich mir ansehen wie weit wir kommen wenn wir keinen Dmg-Stop machen sondern voll durchnuken.

Na ja genug rumtheoretisiert und mal auf den heutigen Raid geschaut. Wie schon gesagt. 100% Ziel heißt Attumen bis Maiden. Übererfüllung wäre wenn ich die Leute dazu kriegen könnten, dass wir noch das Theater machen könnten. Das würde uns wirklich enorm weiterbringen. Droptechnisch hoffe ich sehr auf die Armschienen und die Taschenuhr für unseren Tank. Bei der Maiden wünsche ich mir die Hunter-Handschuhe, weil die echt der Hammer sind, dann brauch ich mich auch nicht mit T4 rumschlagen und dann kann das an die Hexer und Mages gehen, ich wills nicht. Außer Optik hat das T4 für einen Beastmaster eigentlich wenig zu bieten.

Was gibt es sonst noch zu berichten. Zeit für Dailies war gestern nicht wirklich, was aber völlig egal ist, trotzdem habe ich es geschafft Wohlwollend mit den Netherschwingen zu werden. Ansonsten ging noch der geplante Heroic Run aber auf den Tiefensumpf, weil wir da bessere CC Möglichkeiten hatten. Dennoch mussten wir den ein oder anderen Wipe ertragen. Aus Zeitgründen ließen wir den Hunterboss aus um schnell die Schattenmutter die wirklich wie Butter down ging zu legen. Drops waren ein epischer Zaubertsab mit recht guten Stats den der Kibo einsackte und mein ersehntes Urnether welches ich zusammen mit dem das ich für 10 Heroic Badges kaufte in meine neuen Schuhe investierte – die wirklich der Hammer sind. Jetzt brauche ich nur noch einen Verzauberer finden der 12 Beweglichkeit auf Stiefel zaubern kann. Ich hoffe mal ich finden heute vor dem Raid noch einen. 12 RAP und 0,3% Crit haben oder nicht haben.^^

Dadurch das ich jetzt erstmal mit Heroics durch bin werden jetzt mal wieder die Prios etwas geshiftet. Also ich werde mich jetzt um die leichteren Netherwing Dailies kümmern während ich im LFG Tool nach ner HdZ2 Truppe suche für das Stundenglass das letzte Item das ich noch brauche welches aus einer nicht Raidinstanz kommt. Sobald das erledigt ist werde ich mich dann in die alte Welt begeben für ein Top Secret Farmprojekt.^^

Ich freue mich auf jeden auf den Patch heute sofern er uns einen geordneten Raid ermöglicht und nicht vergessen natürlich das ich nächste Woche meine neue Armbrust bekomme sobald Season 3 startet – YAY!!!!

Montag, 12. November 2007

WoW Journal – ein erfolgreiches Wochenende (9.11 bis 11.11)

Das Wochende hatte einige interessante Vorkomnisse, von denen ich nun berichten werde. Zum einen hatte ich mich durch die Skalvenuntekünfte und den Tiefensumpf in ihren heroischen Versionen geprügelt. Zusammen mit dem ersten heroischen Run auf die Skalvenunterkümft hatte ich somit 10 Marken zusammen, die jetzt immer noch auf der Bank liegen. Leider konnte ich in dem einen Run kein Urnether gewinnen dafür aber in dem anderen. Dennoch war ich jetzt in der Lage mir komplettes Drachenledererset zu bauen, zu Sockeln und zu verzaubern. Ich freue mich echt wie ein Schneekönig, das neue Set macht echt massig Spass. Den ersten Härtetest wo ich reguläre Vergleichsdaten habe, wird’s aber erst heute in Kara geben.
Ansonsten hatte ich gestern auch einen Versuch auf HdZ2 Heroisch. Die Gruppe war gut equipt, erfahren und zusammengestellt. Pally-Heiler, Deftank, Off-Krieger, Hunter und Feuermage. Der erste Versuch brach beim dritten Portal ab weil die Adds einfach nicht mehr von einem Jägerpet kontrolliert werden können. Da kommt einfach zuviel schaden.
Beim zweiten Mal stellten wir dann die Taktik um, hatten aber einen Bug, denn unser Heiler kam nicht aus dem Combat und konnte nicht reggen. Daher ging ihm dann recht früh die Puste aus und wir gingen down. Dennoch erwies es sich als gut den Offkrieger die Adds tanken zu lassen. Der Schaden ist so massiv, das er genug Wut hatte um die Styles mal im Dutzend rauszukloppen.^^
Beim dritten Anlauf war es nicht Buggy und wir kamen auch zum ersten Boss „Chronolord Dja“ und der gute Junge zeigte uns dann was er mit einem komplett Epic equippten Def-Tank so anstellt. Der Schaden war enorm und so gingen wir dann auch down. Ganz schon Krank. In der Instanz wird einem defenitiv mehr abverlangt als bei vielen Karazhan encountern.

Ansonsten gab es am Sonntag Abend das zweite Gildenevent nach der radikalen Umstrukturierung und es wurden wieder einige Spieler befördert. Anschließend haben wir uns dann ein wenig in der Arena verhauen lassen. 3 Spiele stehen noch aus die dann heuet ach dem Raid oder ansonsten am Dienstag durchgezogen werden, damit wir auch unsere Punkte bekommen.

Hingegen meiner ersten Erwartung geht es mit dem Ruf farmen bei den Netherschwingen doch etwas fixer als erwartet. Besonders nett an den Questen dort ist das man an Tagen an denen man viel Zeit hat schon ein wenig für Tage an denen das nicht so ist vorarbeiten kann. Das geht zwar nicht mit allen Questen aber immerhin kann man schon einmal für zwei der Sammelquesten vorarbeiten, weil das Zeug auch ohne Quest droppt. Was auch sehr genail ist, das ich gestern 10 Dailies erledigen konnte. Abends hatte ich nach dem gescheiterten HDZ2 Run noch etwas Zeit und dachte ich farme noch ein wenig weiter, es kann ja nicht schaden. Doch was sehen meine müden Augen? Die ganzen Questgebeer haben schon wieder Questen. Also fix eingesackt und die Questen erledigt – abschließen konnte ich wegen des Limits nicht, aber nun brauche ich heute wirklich nru noch vorbei fliegen und kann 4 Questen Sofort abgeben und für eine habe ich schon die ganzen Items dabei die schwer zu farmen sind – das was ich mit den Drops machen muss lässt sich da viel lockerer erledigen. Dadurch das sich einem mit der Rufstufe freundlich noch weitere Questen bei den Netherschwingen öffnen – beschleunigt sich natürlich auch ein wenig der Rufgewinn. Ich werde in Zukunft vermutlich die Dämonenkillquest in Ogrila weglassen, weil die mich einfach nur ankotzt und im Gegensatz zu den auch ätzenden Netherschwingen questen, gibt es da halt keinen Ruf mehr, denn ich bin sowohl bei der Himmelswache als auch bei den Ogern von Ogrila 999/1000 Ehrfürchtig.

Diese wahre Fülle von teils sehr sehr lukrativen Questen hat dafür gesorgt das zum einen meine Barschaft fix anschwoll und so konnte ich dem Kibo das geliehene Geld wieder zurückzahlen und bin daher unmittelbar erst mal wieder Schuldenfrei. Jetzt heißt es nur noch meinem Schatz und dem Maddin die restliche Kohle zu geben, aber bis das Akut wird werde ich keine Probleme haben das Geld aufzubringen.

Derzeit freue ich mich auf die nächsten beiden Abende. Heute steht erstmal der zweite Run für die aktuelle Kara ID an. Bei dem ersten Run konnte ich ja nicht dabei sein, aber zum Glück heute. Auf dem Tagesplan steht das Theater und der Kurator. Ich hoffe das wir unsere Erfolge der letzten Woche wieder einstellen können. Das wäre schon 100% Erfüllung. Übererfüllung wäre es, wenn wir uns dann noch aus Trainigszwecken an die nächsten Trashgruppen begeben, damit man wenn man ernsthafte absichten hat zu Aran zu kommen das ganze schon kennt.

Aber auch auf den Dienstag freue ich mich denn da plane ich mit Niner und Lucinius Slave Pens Heroic zu gehen und hoffentlich das letzte benötigte Primal Nether abzugreifen um mir dann meine neuen Schuhe bauen zu können. Allerdings sollte ich mich nicht zu früh freuen, denn das Tankproblem besteht da nach wie vor. Aber ich hoffe sehr das wir einen Tank finden. Wir werden sehen…

Freitag, 9. November 2007

WoW Journal – 08.11.2007

Der Abend war recht mager, wenn man das mal so sagen soll. Ich dachte schon ich würde viel zu spät on kommen, aber das stellte sich als große Fehlannahme heraus. Keine weiteren DDs und kein Tank – was sich auch nicht änderte. Also das LFG Tool angeworfen und mich als Heroic suchender geflaggt. Dies führt zwar dazu das ich nacheinander 3 Gruppen jointe die alle das gleiche Problem hatten. 1 Heiler + 3 DDs suchen Tank für Heroic. Neben den Gruppen in denen ich war konnte ich im LFG Channel noch massig andere Aufrufe für die verschiedensten Heroics sehen „LFM Tank für XY Heroic – können porten – geht dann sofort los“ und ähnliches. Unterdesen entschied ich mich dann mal die Dialies in Angriff zu nehmen und mal einen Blick auf den Repgrind der Netherschwingen zu werfen und wie es schon der Kibo und der Cerosh festgestellt haben, die Questreihen saugen hart. Nicht das es jetzt als Hunter übermäßig schwer wäre, es ist halt nur langwierig. Aber genau das richtige womit ich meine Zeit verbringen kann. Geld komtm bei den Dailies rein und ich kann bald meine Schulden zurückzahlen. Urluft habe ich jetzt schon 91% von dem was ich für meine Stiefel benötige. Ist also keine große Sache mehr bis ich die Mats dafür auch komplett habe, mit Ausnahme der Urnether versteht sich. Also sobald Skettis und Ogrila fertig ist und solange keine Heroic ansteht, kann ich munter vor mich hingrinden um bei den Netherschwingen an meiner Repu zu arbeiten. Was wirklich extrem fenster an den Dailies ist das sie einen extremen Zeitaufwand darstellen und das die questen wirklich nur magere Repu bringen 3 Questen erledigt gestern und dafür insgesamt nur 850 Repu bekommen. Na ja man will die Leute halt scheinbar schööön laaaang beschäftigen. Angenommen ich mache immer nur diese 3 Questen und angenommen diese Questen sind bis zum Ende verfügbar (habe mich bislang damit überhaupt nicht auseinander gesetzt), dann mal fix rechnen sind das 42.000 / 850 ~ 49,4. Also das Bedeutet also das man wenn man es so „locker“ angehen lässt man 50 Tage damit beschäftigt ist sich seinen Netherdrachen zu erquesten.
Na ja ich stress mich nicht. Ich habe einen edlen und gepanzerten Greifen, der mich auch sehr elegant ans Ziel bringt.

Unterdessen habe ich gestern mal ein wenig im Kopf überschlagen was sich demnächst noch an meinem Equip tut sobald ich das Craftingset, die Schuhe und die PvP Waffe inkl. Scope habe. Dann werde ich unbuffed schon recht nah an die 30% kritische Trefferchance kommen. Raidbuffed mit Buffood und Tränken geht dann noch einiges mehr. 36% wird Raidbuffed ohne große Verrenkungen möglich sein.
Das nächste Ziel wird dann sein an der Attackpower zu arbeiten und diese nach und nach zu pushen ohne jetzt extrem starke Einschnitte im Crit-Bereich zu haben. Einen großen Sprung wird es mit Legacy geben in Verbindung mit Romulo’s Poison Vial. Das Giftfläschen wird mich Hittechnisch bestens versorgen so das es den Schallspeer mehr als überkompensiert und evtl noch den Hitverlust auf einen weiterem Item kompensiert. Dafür bietet dann Legacy mal eben rund ~70 Attackpower mehr, ein wenig mehr Crit, mehr Lebenspunkte und natürlich Mp5 welche dann den Verlust auf meinen Stiefeln ausgleichen. Das Problem ist. Das Zeug muss erstmal droppen.^^

Ich hoffe die Lilimay ist heute on, so kann ich zumindest dann schon mal meine Brustrüstung noch ein wenig Pimpen lassen.

Donnerstag, 8. November 2007

WoW Journal – 07.11.2007

Das hier wird was kurzes. Während ich gestern RL technisch unterwegs war, hat sich unsere Karagruppe alleine durch Kara gewühlt und Attumen, Moroes und der Maiden den Hintern versohlt. Soweit ich das raushöhren konnte sind unter anderem wohl die Armschienen für unser Bärchen Fafnier und der Heilkolben für den Jiss gedroppt und unser Maintank hat jetzt den 87dps Smaragdzerfetzer von Moroes für sein Farmequip. Ich hab den Raid gestern nicht vermisst und zum Glück sind die Hunterhandschuhe von der Maiden nicht gedroppt, auf die ich ein Auge geworfen habe, den die T4 Handschuhe „are leaving me underwhelmed“ wie die Amis sagen würden.
Ansonsten habe ich gestern nur noch fix meine Dailies abgerissen. Hinzu kam das eine extrem angenehme Überraschung in meinem Postfach auf mich wartetet. Der liebe Glühfix hat wie versprochen mein neues Zielfernrohr fertiggestellt. Es liegt nun in der Bank und wartet sehnsüchtig darauf auf die Season 2 Armbrust geschraubt zu werden. Durch nette Spenden vom Kibo bin ich nun schon zu 37% fertig mit dem farmen von Urluft für meine Schuhe. Ansonsten habe ich mich aufgemacht langsam die überschüssigen Urschatten im AH zu verkaufen um von dem erlös dann weitere Urluft einzukaufen.

Für Heute hoffe ich mal das wir eine heroische Inni auf die Reihe bekommen. Wenn wir das schaffen und erfolgreich sein sollten was ich mal schwer hoffe, dann werden ich in der Lage sein mir mein Set fertig zu bauen. Das ganze Set ist zusammen mit dem Setbonus ein wirklicher Major-Upgrade.

Mittwoch, 7. November 2007

WoW Journal - Sesam öffne Dich!!!

Gestern abend war es soweit die mühevoll erworbenen Schlüssel machen sich endlich bezahlt, denn gestern betrat mein Jäger das erste mal eine heroische Instanz. Nach einigem Suchen und spähen machten sich Cherube, Chela, Kiboron, Lucinius und mein Khalen sich auf in den Echsenkessel um dort auf heroische Weise der Nagabrut die dort haust mit Anlauf in den Arsch zu treten. Wir suchten uns die Sklavenunterkünfte aus und schon legte der Asskickersquad los. Die ersten Pulls gingen ganz gut, dann jedoch ein herber Rückschlag wir waren nicht umsichtig genug einige der neutralen Mobs zu clearen damit wir einen freien Kampfplatz hatten, durch einen Area-Effect hatten wir dann zwei Neutrale Mobs geaddet die mit unserem Plattenheiler recht kurzen Prozess machten. Wir mussten ein paar Wipes verschmerzen weil keiner richtig Routine bei der Instanz hatte und wir erst beim zweiten Anlauf aus unseren Fehlern lernen konnten um die richtig Taktik zu entwickeln. Dabei bereiteten uns eigentlich nur Trashpulls Probleme. Die 3 Bosse gingen alle Butterweich im 1st Try down. Brauchbare Loots gab es eigentlich keine ein vermeintlicher Sidegrade den ich mitnahm entpuppte sich als Unbrauchbar weil ich vergessen hatte richtig nachzudenken. Ansonsten wanderte alles strikt zum Verzauberer inkl. der epischen Spelldmg Schuhe vom Endboss. Den daraus resultierenden Voidcrystal spendete ich der Gildenbank. Die anderen 4 Spieler passten genau wie verabredet auf den Urnether und ich bedankte mich glücklich und mehrfach bei allen. Wieder zurück zu Füßen A’dal’s ging es schnell in Richtung Bank wo ich meine Mats hervorkramte inkl. Sockelsteinen um mir mein zweites Teil des epischen Drachenlederersets zu craften. Dann noch schnell gesockelt und hineingeschlüpft. …. Ah das fühlt sich guuuut an.^^
Dann den Gürtel angelegt der den Verlust an Hit ausgleicht und fertig ist das neue verbesserte „Übergangsequip“. So jetzt brauche ich ein weiteres Nether um mein Set zu komplettieren, das wird dann erst den richtig derben Boost bringen, weil ich dann die Hitlücke nicht mehr schließen muss.
Ich hoffe mal das wir das noch vor Kara am Montag auf die Reihe bekommen und mehr noch – am besten wäre es natürlich wenn wir auch noch an den Stiefeln arbeiten würden, aber das ist erstmal Optional, will es mri ja nicht mit allen verscherzen.^^
Da ich jetzt noch mindestens 3 Runs machen muss für die Nether sind die Chancen recht groß das ich durch die Heroic Marken mir ein zusätzliches Nether kaufen kann um mir auch noch den Köcher zu craften.^^
Ich freue mich auf den Patch. Nach Infos im Forum die mir der Ace zu spielte siehte s danach aus das nächsten Mittwoch am 14.11 der Patch aufgespielt wird und eine Woche später am 21.11 dann Arena Season 3 anfängt. Das bedeutet das ich meine Armbrust am 28.11 bekomme *freu*. Gestern hat sich auch der liebe Glüh bei mir gemeldet und hat gesagt das er bis dahin locker das Zielfernrohr fertig hat, welches die kritische Trefferchance um 28 Punkte erhöht. Sieht ganz so aus als wäre ich am dem 28.11 dann ein echt fieses Critmonster. Das Crafting-Set + die Schuhe plus der PvP-X-Bow der sowieso schon crit drauf hat und dann noch dieses Scope da draufschrauben – einfach nur der Hammer „let the crits fly like crazy“ – nur gut das ich Feign Death habe, das wird demnächst sicherlich noch wesentlich wichtiger werden.^^

Dienstag, 6. November 2007

BOOOOM ein geiler Abend!!!

Fast wie geplant starte gestern auch unser zweiter Raid für diese ID auf Karazhan. Durch unsere gute Vorarbeit am Mittwoch hatten wir keine große Arbeit mehr um bis zum Theater zu kommen.
Dort erwartete uns wie die Woche zuvor Dorothee und Ihre Gefährten und die Böse Hexe. Obwohl ich einige Skeptiker im Raid hatte ob meine Taktik wohl funktionieren würde, zumal wir die Woche zuvor mit eigentlich optimalen Setup nicht ein einziges Add down bekommen haben – hielten sie sich mit ihren „Verbesserungen“ zurück und hielten sich an meine Taktik. Die im Wesentlichen darauf aufgebaut war das wenn einer der Gefährten kurzzeitig aus dem CrowedControl ausbricht nicht die so called Squishies auseinander nimmt sondern die Harten Schläge die Tanks treffen welche wesentlich leichter zu heilen sind.
Also sah der Plan wie folgt aus.
Beide Tanks bauen mittels Autoattacks Wut an Dorethee auf und wechseln dann sobald Brüller erscheint beide auf diesen. Der Feral Tank baut dann richtig Dick Aggro an Brüller auf und wird anschließend gefeart. Der Maintank wechselt mit seiner Wut die er an den ersten beiden Gegner aufgebaut hat auf die Strohpuppe und baut an ihr soviel Aggro wie möglich auf und wechselt dann zum Blechmann den er tank und später wenn die Verrostung einsetzt beginnt zu kiten. Der Restliche Raid killt in Zwischenzeit Dorothee dann ihren Hund Tito. Dann wird Brüller umgehauen und anschließend der Strohmann. Als letztes wird dann etwas Manag ereggt während der Maintank munter den Blechmann kitet. Sobald der Raid wieder fit ist wird der Blechmann umgeholzt und dann fächert sich der Raid auf um eben noch fix die Hexe umzudreschen.
Gesagt getan. Phase 1 läuft super lediglich 1 Heiler geht down. Doch der wird vom feraldruiden in der Kitephase direkt gerezzt, es wird neu durchgebufft. Anregen verteilt und dann mit einem vollen Raid der auch Manatechnisch wieder gut aussieht die zweite Phase mit der bösen Hexe gestartet die dann auch wie erwartet kein Problem darstellt und wie ein billiger Trashmob down geht. Als dank hinterlässt sie uns Dorothees Ruby Slippers und eine Resto-Drui Hose.
Dann machen wir uns Richtung Kurator. Das läuft bis auf einen kleinen Doppelpull recht Bilderbuchmäßig ab und erreichen auch den Kurator. Die Taktik wird erklärt, mehrmals darauf hingewiesen das Mana-Pötte einzuwerfen sind als würden die nichts kosten und dann legen wir los. Wir machen uns sehr gut Kurator nach der ersten Weakenphase auf 70%. Besser als erwartet für unseren Raid dachte wir hätten weniger Dmg dabei. Alles sieht ziemlich gut aus, dann jedoch bei ca. 25% Restlebenspunkte auf einmal der totale Einbruch, nach und nach sterben die Leute weg wie fliegen. Fürs Ego noch ein wenig Dmg auf den Boss der bei 16% ist als unser MT als letzter down geht.
16% - geil dickes grinsen im Gesicht. Die Taktik ist verstanden, der Dmg reicht, noch ein wenig mehr Routine und ein paar Pötte mehr bei allen und gut ist. Ein Blick auf die Uhr und ich stelle fest, wir haben noch genug Zeit für einen weiteren Versuch. Also schnell alle wieder Zurück neue Durchgebufft die Palabuffs ein wenig mehr auf Dmg optimiert und noch einmal versucht ---- und „DA GEHT ER DOWN!!!“ Kurator in der zweiten ID nach start der Allianz im 2nd TRY – wie geil ist das denn. In zwei Wochen 4 1st Kills. Quasi Halb Karazhan leer gemacht und ein ganz klares Zeichen in Richtung Aran & Illhoff – wir kommen. Das hat eindeutig gezeigt das wir extrem realistische Chancen haben die nächsten beiden Brocken zu klar zu machen und wenn die liegen dann gibt’s im Schachevent quasi Freeloot.
Das geniale an dieser ID ist folgendes 11 Items gedroppt – keins gedisst und kein Farmequip. Alles 100% Items die zurück in die Raidprogression fließen. Ok 1 oder 2 Items waren eher nur Minor Upgrades oder Sidegrades bzw. überholen sich in in 3 bis 5 Wochen. Aber das sind immerhin 3 bis 5 volle Kara-IDs in denen sie benutzt werden können anderen Leuten ihren Loot zu verschaffen.
Weil die Leute gut drauf waren und der Fafnier noch nicht müde krallte ich ihn mir gleich um mit ihn und noch 3 weitere Spieler die restlichen 3 Arena Matches für diese Woche zu machen. Wir hatten wenig Glück und trafen leider auf keine weiteren Anfänger etc. sondern wurde dreimal recht routiniert zerlegt. Diese Woche haben wir eine Wertung von 1347 erreicht was uns 310 Punkte einbringen wird und damit wird mein Konto am Mittwoch 2498 Punkte schwer sein. Habe also schon 2/3 für den X-Bow zusammen bzw. 76% wenn der Patch kommt.
Unterdessen haben sich meine Prios schon wieder ein wenig geshiftet. Denn wie der Zufall es so wollte hatte ich gestern einen kleinen Großeinkauf im AH. Er begann noch ganz harmlos mit den restlichen 5 Sockelsteinen für mein Drachenlederset. Also 3 Violette Steine mit 4 Agi und 6 Stam und die restlichen 2 gelben Steine mit +8 kritische Trefferwertung. Dann kam ich jedoch auf die Idee mal nach Rezepten zu schauen und siehe da es gab etwas, was extrem brauchbar war: ein Rezept für epische Stiefel, welches bis auf Urnether mit extrem moderaten Craftingmats auskommt. Leider musste ich mir dafür mal wieder Geld leihen und so stehe ich jetzt bei dem Kiboron mal wieder für 600G in der Kreide.

Aber ich finde es hat sich echt gelohnt:

Boots of the Crimson Hawk:
619 AC

+28 Agility
+28 Stamina
+27 Intellect
19 Critical Strike
58 AP

Derzeit trage ich noch Duro Footgear
394 AC
+23 Agility
+15 Intellect
46 AP
+9 mana per 5 sec

OK wie man sehen kann tausche ich 9mp5 gegen mehr crit, mehr attackpower, mehr mana, mehr Lebenspunkte und mehr Rüstung. Also ein Gewinn auf der ganzen Linie. Klar 9mp5 sind kein Pappenstil Dennoch denke ich das es insgesamt eine extrem gutes Upgrade ist und das teil schlägt die Kara Drops IMHO um längen. Das einzige Problem ist das ich jetzt noch 4 Primal Nether benötige. Der Gürtel braucht 1, die Brust 2 und diese Schuhe auch 2. Ich habe aber nur ein Nether auf der Bank und daher heißt es nun 4 Heroics. Hört sich eigentlich nicht nach viel an, aber immerhin müssen da 4 andere Leute mir 4 mal einen gefallen tun, das ist schon echt heftig, ich hoffe mal das wir das schnell auf die Reihe bekommen. Das tolle ist das ich die Mats für das neue Teile schon fast so rumliegen habe. Neben den 2 Urnether sind es lediglich 10 Urluft die ich brauche. Davon habe ich aber schon 2,5. Also noch irgendwie 7,5 anderweitig zu besorgen. Das sollte an und für sich kein großes Problem darstellen, zumal ich ja ein wenig Urschatten zuviel gefarmt habe. Da lässt sich bestimmt was im Ah verticken und mit dem Erlös kann ich dann Urluft kaufen um dann schon alles für die Stiefel zusammen zu haben.

Ich freue mich schon wie verrückt auf nachher, weil wir da für mich mein erstes Urnether farmen gehen.^^ Mit etwas Glück kann ich mir also heute schon die Brustrüstung bauen und habe für den Übergangszeit einen guten Ersatzgürtel der den Wegfall der 20 Hitrating der Brust ausgleicht.