Donnerstag, 28. August 2008

Timesink: Trash

Mittwoch. Raid ID Reset. Neue Raidwoche. Der Raidwochenauftakt führte uns wie die letzten Wochen auch in der Höhlen der Zeit wo wir uns der Brennenden Legion entgegen warfen.
Das Setup war mal wieder etwas Suboptimal, denn wir hatten einfach etwas wenig Heilung dabei. Bei den Wellen lief wie gewohnt alles gut auch bei den ersten zwei Bossen hatten wir keine großen Probleme und die Loots waren doch teilweise eine Überraschung sahen wir doch ein paar völlig neue Loots.
Die Wellen im Horde Lager gestalten sich schon schwieriger, da wir ja einen Heiler zu wenig hatten und diese wenigen Heiler sich nun auch manchmal noch auf eine sehr große Fläche aufteilen müssen. Während dies bei den Trashwellen zu Kaz’rogal nur zu gelegentlichen kleineren Verlusten führt, die es immer mal geben kann und Kaz’rogal dann auch gewohnt sicher down ging, bereitete uns der Weg zu Azgalor doch einige Probleme.

Die Wellen in denen die Infernals droppen gestalten sich mit nur einem Hexer und 6 Heilern durchaus knackig. Dennoch konnten wir sie meistern und kamen dann auch zum Bosskampf doch nach wenigen Momenten ging unser Tank bei einer ungünstigen Stun, Crit, Stille Kombo drauf vor allem auch weil die Heiler noch dabei waren auf Position zu laufen. Schuld hatte niemand, war einfach ungünstig gelaufen.

Nach einem Wipe entfaltet der Berg Hyjal immer seinen kompletten Charm, wenn man sich für einen kleinen Fehler wieder 8 Wellen je 2,5 Minuten sprich also rund 20 Minuten durch Trash wühlen darf um sich erneut dem Boss zu stellen. Auch dieses konnten wir abermals bewerkstelligen und obwohl wir unsere Eule in ihre Heilklamotten steigen ließen gab es immer noch einige Probleme Heilungsbedingt. Ob es das allein war oder auch hier wieder Murphy seine Hand im Spiel hatte kann ich nicht genau sagen auf jeden Fall starben einige unserer DDs zu früh dies gepaart mit einer recht ungünstigen Brezz ansage ließ dann gegen Ende des Kampfes unseren Offtank down gehen da sein Hotter in anderer Mission unterwegs war und der Direct Healer gegen Ende den Tank nicht gegen die ganzen Stunnenden Dämonen durch eine Silencephase bringt. Somit kamen kurz vor Ende die Dämonen frei und wütenden durch den Raid und die NPCs und dann kam die absolute Demütigung Als Azgalor noch 1% hatte und wir den Sack zumachen wollten denn es lebte noch gut 50% vom Raid despawnte der Boss, weil Thrall durch die Dämonen im Cleave von Azgalor schön durchgestunnt worden war und wesentlich mehr Dmg gefressen hatte als geplant und seinen Wunden erlag.

Mit Zähneknirschen und schon massig angeschlagener Motivation loggte ich auf den Account eines unserer Priester und wir quälten uns erneut durch den Trash und diesmal fast 1 Stunde nach unserer ersten Begegnung mit Azgalor ging dieser dann auch down und wir konnten einen mistigen Dolch und dreimal den gleichen T6 Token looten welcher an zwei unserer Druiden und unseren frischen Schurkeninitanten ging, der bei Anetheron auch schon Blade of Infamy abgreifen konnte. Sein zweiter Raid mit uns hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Wie so oft hoffe ich das wir damit für diese ID den pomadigen Raid damit schon weg haben und das BT und hoffentlich auch Kael’thas besser laufen. Mit etwas glück bekomm ich ja doch noch mein 2er T5 Bonus mal schauen ob ich die Leute zu Voidreaver bekomme.

Ich hoffe nur das Blizzard so einen verkackten Trash nicht noch einmal einbaut. Selbst der Supression Room in BWL vorm Lootlord, der Käfertunnel vor Fankriss in AQ40 und the Gauntlet vor Heigan waren angenehmer als dieser Wichs. Über das Geisterfeld vor ROS kann ich noch nichts sagen, aber ich nehme an das nichts an diesen Eventskack herankommt. Klar macht es von der Hintergrundgeschichte Sinn, das da einen Monsterwelle nach der anderen auf einen hereinbricht und klar kommt am Anfang auch das Feeling gut 5rüber wenn man das ganze nicht so gut drauf hat und der Dmg und die Koordination noch nicht stimmt in den Monsterwellen abzusaufen und einfach überrannt zu werden, aber nach einer weile ist das ganze nur eine quälende lange Pflichtübung. Da wird Spielcontent einfach nur auf übelste Weise künstlich gestreckt. Aber wie so oft, die nachfolgende Grafik drückt es aus, ich hoffe in WotLK wird hier einiges besser:

1 Kommentar:

Schmoggel hat gesagt…

Ich konnte ja auch erfahrung im bezug auf die Monsterwelle in MH machen und muss dir da zustimmen. Ich hätte lieber 2 mal den "Pümpel"raum in BWl gemacht anstatt eine monsterwelle in MH.