Montag, 19. Januar 2009

Warten auf 3.0.8

Während der ein oder andere schon an den fernen Horizont schielt und darauf wartet das endlich 3.1 kommt und damit auch das lang ersehnte Dual-Spec-Feature und natürlich ein neuer Tummelplatz für alle Raidwütigen Ulduar, liegt mein Blick nicht ganz so weit in der Zukunft. Nicht das ich was gegen einen neuen Raidungeon und Dualspecs etwas hätte, ich freue mich sicherlich auf beides.

Aber meine Sorge bzw. mein Fokus liegt halt einfach näher. Ich will endlich auf dem Livesystem mit dem Hunternerf konfrontiert werden, sehen wie hart es mich denn wirklich erwischt und logischerweise meine Skillung und meine Spielweise so adaptieren dass ich aus der sprichwörtlichen Zitrone eben doch noch Limonade mache.

Ein kleiner Lichtblick am Himmel: Journey’s End, die neue beste Hunterwaffe wenn der Patch denn da ist, befindet sich schon in meinem Besitz ebenso wie die Materialien um das ganze mit einer 110 AP Verzauberung zu versehen.

Dennoch bin ich immer noch ein wenig skeptisch ob die Hunternerfs wirklich sein müssen?
Während meiner ersten beiden Naxx IDs war es sicher so das Jäger das Dmgmeter solide und mit Abstand von Platz #1 aus regiert haben, aber das hat sich durchaus geändert. Auch wenn ich immer noch oben mitkämpfen kann, so gibt es durchaus Fights in denen DKs, Retadine, Deep-Firemages oder Boomkins zeigen das auch diese ordentlich Dmg machen können. Da ich seit den ersten Karatagen mit meinem Jäger bis jetzt ganz oben mitgemischt habe und da durchaus keine schlechten Spieler als Widersacher in Sachen Damage hatte, kann es jetzt nicht wirklich daran liegen das ich plötzlich einen akuten Skillverlust hatte oder das mich die anderen derbe Outgearen. Beides ist nicht der Fall, viel mehr zeigt sich das die anderen Specs mit ordentlichem Gear gehörig zulegen und auf einmal erst richtig funktionieren und alle profitierten in der ein oder anderen Art von Hastebuffs wo der Jäger ja in weiser Vorsicht schon von Anfang an außen vor war, aber es handelt sich nun mal um einen Prozentualen Buff der somit bei besserem Gear auch immer besser wird.

Ein zweiter Aspekt: unsere starken Pets. Sie skalieren zwar mit unserer AP, aber ganz ehrlich die AP Upgrades von Level 80 mit Naxx-rdy Equip bis full 80ger Epic sind jetzt nicht so kolossal das man die 30% die bei dem Pet ankommen wirklich so merken würde. Alle anderen Buffs für unser Pet sind statisch. Totems, Pallybuffs und Kiegerrufe die unser Pet bekommt sind noch genau so dick wie dies noch vor ein paar Wochen der Fall war und genau da liegt der Hase im Pfeffer.
Hunterdmg setzt sich nun mal aus dem Schaden des Jägers und seines Pets zusammen und da Pets ordentlich gebufft wurden sah man zunächst natürlich diese dicken Imba zahlen. Aber jetzt wo alle an Equip zulegen sieht es danach aus das der Dmg Gewinn anderer Klassen im Verhältnis etwas steiler ist, weil der Damagezuwachs des Pets wesentlich flacher verläuft und speziell im Falle des Beastmasters gibt es noch einen weiteren Grund. Denn auf dem derzeitigen Equip sind halt oft viele Punkte in Tempowertung geflossen, aus diesen gewinnt man als BM aber weniger DM als die anderen Jägerkollegen, weil er durch seine Skillung ja schon default Hastecapped ist. Dennoch ist es immerhin auch hier noch ein geringer Schadengewinn da zumindest noch der Autoschuss positiv beeinflusst wird.

Ganz besonders sieht man diese Mechaniken der Damage Contribution eines Jägers bei Kämpfen wie Loatheb, oder auch Thaddius. Denn meines Wissens und auch meinen Versuchen nach ist das Pet entweder durch seine KI zu weit vom Knubbel entfernt um am Damagebuff zu partizipieren oder es ist Immun gegen den Damagedebuff wie z.B. bei Loatheb (oder ich hatte einfach nur Pech oder bin zu blöd den auf mein Pet zu bekommen). Auch hier sieht man, dass der Damagezuwachs anderer Klassen durchaus größer ist, da ein Teil ihres Schadens nicht „outsourced“ ist. Zusätzlich hat ein Jäger auch nicht mehr so die Stellschrauben wie in BC wo man bei höherer Critrate auf andere Pets umsteigen konnte weil man durch „An die Kehle gehen“ sehr viel Extrafokus erzeugen konnte um damit auch etwas verschwenderische Fokusdumps zu versorgen. Durch die gesenkten Kosten braucht man sogar noch etwas weniger Fokus/sec als in BC. Hier lässt sich mittels besserem Equips also auch quasi kein weiterer Damage-gewinn erzielen, hatte ich doch schon eine 100%tige Fokusversorgung meines Pets als frisch gebackener 80ger sichergestellt, während ich am ende von BC meine Windschlange nur mit ca. 88% Fokus Raidbuffed versorgte, und trotz Tier-6 Gear noch Luft nach oben war.

Nochmal als Klarstellung, nicht das man mich falsch versteht. Das hier ist kein Flame oder Whine, das die ganze Welt ja so böse ist etc. Nein ich bin derzeit mit dem Stand des Jägers ganz zufrieden. Auch wenn sich die Welt von BC zu WotLK durchaus verändert hat und jetzt teilweise andere Paradigmen und Gesätzmäßigkeiten herrschen ist das nicht schlecht. Ebenso bin ich mit meinem Schaden ganz zufrieden.
Das ganze ist teils eine Analyse warum die Jäger zu beginn so sehr die Nase vorn hatten und warum sich jetzt das Feld angleicht – verbunden mit der Frage ob es wirklich nötig ist einen Core-DD zu nerfen, wenn andere Speccs durchaus mithalten können und auch Encounter haben in denen sie gegenüber dem Jäger deutlich scheinen können? Zumal nicht nur andere Core-DDs sondern auch gerade Hybriden mithalten können. Sowohl DKs, Paladine und Druiden können mehr als nur eine Aufgabe erfüllen und können inzwischen in einigen Encountern mich auch auf die unteren Ränge im Meter verweisen und auch Eleshammys sollen in der Lage sein wirklich beachtlichen Schaden zu produzieren (auch wenn ich persönlich bislang noch mit keinem Ele-Shammy unterwegs war der das konnte). Auch hier ein weiterer Hybrid der sich nicht verstecken braucht.
Von daher bin ich mir nicht sicher ob Blizzard hier nicht voreilig überkompensiert. Ich meine der AOE Schaden ist aus meinem eigenen Dafürhalten durchaus zu hoch und sollte berechtigterweise runtergefahren werden, aber aus meinen eigenen Erfahrungen kann nur sagen das die Singletraget DPS durchaus OK ist und nicht so übertrieben uneinholbar wie mancherorts behauptet wird.

1 Kommentar:

Rictus hat gesagt…

Meiner persönlichen Erfahrung nach ist der Ghostcrawler-Spruch von den Hybriden, die zwar im Damagemeter mithalten aber nie die reinen Klassen einholen können, derzeit eher wenig treffend. In unserem Nxx-10er Raid bin ich mit meinem Enhancer eigentlich auf Platz 3 der DPS-Charts abonniert hinter, richtig, zwei BM-Jägern. Hinter mir liegt dann eine MM-Jägerin, die aber nauch nocht recht mittelmässig equipped ist (was bedeutet, daß sie zu meinen vier Epics nur zwei trägt), eine Schattenpriesterin (noch ein Hybride, der recht massiven Schaden fahren kann),ein Ele-Schamie (bei dessen Schaden ich eigentlich immer ein wenig enttäuscht bin, aber da gibt es wohl Probleme mit der Skalierung) und ein Retripala (der aber auch noch nicht korrekt ausgestattet ist).

Die Sache sähe wohl anders aus, wenn wir ein, zwei Mages dabei hätten, haben wir aber nicht. In 5-Mann-Inis lasse ich eigentlich auch unseren gut gespielten Schurken regelmässig hinter mir.

Deshalb: der Jäger-Nerf trifft mitunter nicht die richtige Klasse. Und ob er wirklich nötig ist wage ich nicht zu sagen.