Mittwoch, 22. April 2009

Ulduar - Abschluss der Raidwoche

Auch am letzten Tag von ID#1 zogen wir mit unserer Schaar von 25 erneut gen Ulduar. Zunächst stand Mimiron auf dem Plan, den ich kurz am Sonntag erelbt hatte, am Montag jedoch beim Raiden ausgesetzt hatte wo er den ganzen Raidabend geübt wurde und man sich bis in Phase 4 vorgekämpft hatte ohne jedoch den Sack wirklich zuzumachen. Der Encounter war nicht ohne und bot zusätzlich noch ein derbes Bugpotenzial. Über Nacht war der Encounter ein wenig generft worden und so brauchten wir nur noch wenige Tries um ihn dann endlich zu bezwingen. Somit hatten wir nun alle 4 Wächter befreit und waren bereit für das nächste Kapitel: General Vezax. Der Trash der von einigen die ihn schon im 10er Modus weggeräumt hatten als wirklich unerfreulich Prophezeit wurde, stellte sich in seiner 25ger Version als wesentlich leichter da und war zum Glück nicht schwerer als der Mimiron trash.
Dennoch braucht es Zeit und Koordination um den Trash wegzuräumen bis man dann endlich Vezax pullen kann. Der Kampf selbst ist bei weitem nicht so hart wie ich gedacht hätte. Der gute lag im 4ten Versuch wobei schon der dritte einer der allseits beliebten 1% Wipes mit 27k Restlebenspunkten war. Für den Tank und die Heiler ist er sicherlich nicht ganz so einfach, aber auch nicht so schwer wie man sieht, als Hunter hat man zwar auch mit Resourcenmangement zu kämpfen, aber immerhin ist das ganze etwas entschärft, denn immerhin funktioniert die aktive Komponente von unserem Aspekt der Viper bei dem Boss noch und so haben wir auch neben den Saronitwolken, die Möglichkeit wieder etwas Mana zu tanken.
Damit war der Weg zum Endboss Yogg-Saron, Hardmode Boss Algalon ausgenommen, frei. Yogg-Saron bietet aber für die meisten Raids einen durchaus fordernden Gegner gegen den man schön Anrennen kann und so lange mit dem Kopf einschlagen kann, bis die Mauer endlich zusammen bricht. Auch Ensidia hat von den 18 Stunden die sie gebraucht haben um alle 13 Bosse zu legen 8 Stunden davon bei Yogg-Saron verbracht. Ich denke das gibt schon eine ganz gute Relation das der Kampf durchaus fordernd ist.
Der Kampf besteht aus drei Phasen von denen ich im Endeffekt nur die erste gesehen habe und wir es bislang nur einmal geschafft haben überhaupt Phase 2 zu starten, wobei wir auch nur 30 oder 40min hatten um uns den Kampf anzusehen.
Phase 1 ist nicht ohne, ich vermute das sie im Endeffekt der Schlüssel zum kampf ist. Je sauberer man diese meistert und am besten ohne Altlasten in Phase 2 startet desto besser wird sich das auf den Kampf auswirken.
Das was man tun muss ist eigentlich grob umrissen nicht sondelrich schwer:
- Fang die spawnenden Melee Adds ab
- Tanke sie
- Mache schaden auf die Adds, aber zerstöre sie nicht
- Weiche den grünen Teppichen auf dem Boden aus
- Zerstöre die Adds direkt in der Mitte des Raumes

liest sich recht simple runter. Wären da nicht ein paar nette Ramenbedingungen. zum einen bewegen sich die Teppiche recht wild und auch verhältnismäßig schnell. Die Adds hauen ganz gut zu und haben 1,1 Mio Life. Die Spawnrate der Adds wird mit zunehmender Kampfzeit schneller UND ein Spieler der einen grünen Teppich berührt spawnt ein zusätzliches Add.

Der Raid ist somit schon von Beginn an unter Druck, weil die erfoderlichen Dps auf die Mobs nicht ohne ist. Dadurch das sich die Spawnrate erhöht wird der Druck zunehmenden größer und der Kampf auch hektischer - das ist die Grundrezeptur aus der Movmentfehler entstehen können und man hat ein zusätzliches Add an der Backe. Dieser Fehler hat dann große Chance einen weiteren Fehler zu produzieren bei den Maßnahmen die man unternimmt um die Situation wieder unter Kontrolle zu bekommen - Welcome to Wipe City!

Fazit: Der Kampf gegen Yogg-Saron sieht jetzt schon sehr vielversprechend aus und ist durchaus ein würdiges "Ende" für die Instanz. Dps, Movement & Koordination muss hier schon in Phase 1 stimmen ich gehe davon aus das sich Phase 2 & 3 auch nicht lumpen lassen und ähnlich hohe Anforderungen an den Raid stellen werden. Insgesamt kann bislang also sagen das Ulduar für mich gelungen ist. Die Kämpfe sind anspruchsvoll, aber schaffbar sofern man mit einem guten Raid unterwegs ist, so dass man schon mal ein paar Stunden knobeln muss bis ein Encounter sitzt ohne jedoch die Messlatte für die "normale Raidgilden" unüberwindbar hoch zu legen, denn die wenigsten spielen auf dem Niveau von Ensidia, Vodka, Method & Co.



Somit endet unsere Erste Raidwoche mit 12 gelegten Bossen und somit bleiben noch 2 Bosse übrig. Eine Leistung mit der ich sehr zufrieden bin. Da unsere Kollegen von der Horde auch noch nicht weiter sind, haben wir in der zweiten ID die heute startet noch ganz gute Chancen wieder aufzuschließen und kurz vor der Zielgraden noch zu überholen um uns den Yogg-Saron Serverfirst zu holen. Mal schauen ob uns das gelingt.

PS. Im Argentum Turnier habe ich inzwischen den Rang eines Champions erlangt und habe nun meinen eigenen Knappen und den Titel „of the Exodar“ erlangt.

Kommentare:

Chim hat gesagt…

Grüße dich!

Bin zufällig auf deinen Blog gestoßen und muss sagen das er mir sehr gefällt, da du sehr objektiv schreibst und auhc mal die rechnerischen sachen die die dps Klassen ausmachen beleuchtest.

Hier und da würd ich mir manchmal ein bischen mehr witz und ironie wünschen. aber hey es ist dein Blog und so wie er is isser klasse.

Ich hätte eine große bitte an dich. Könntest du mal das schadenspotenzial vom MM vs. SV genauer beleuchten. Ich denke das mir das genaue wissen fehlt um dort genaue unterschiede auszumachen. Ich aber gewillt bin wirklich das maximum aus meinem char herauszukitzeln.

Als schlusswort euch allen ein dickes GZ für den bewältigten Content. So und jetz aber an die arbeit brauch mehr zum lesen =)

LG Chim - Kel'thuzad

CampMaster hat gesagt…

@Chim

Danke für Deinen Kommentar. Naja das mit dem Witz würde ich mir bisweilen auch wünschen, aber das liegt auch immer an der Tagesverfassung und lässt sich auch nicht immer erzwingen, wobei ich durchaus schon ein paar witzige und irnonische Texte dabei hatte, die ich beim durchblättern auch immer noch ganz gut gelungen finde, aber solche glanzstücke liefert man halt nicht 5 mal die Woche in über 400 Postings ab, das bleiben (leider) rare Ausnahmen, dafür sind sie dann aber eben auch ein Highlight^-^

Was das betrachten von MM vs SV vs BM angeht so werde ich dazu sicher bald etwas schreiben, sobald die zusätzlichen Progressraids wegfallen und der normale Raidbetrieb läuft wird sicherlich auch für etwas umspeccen und Dummysessions und etwas Rechnerei zeit sein.^^

Chim hat gesagt…

Hi nochmal =)

Ok ich kam noch nicht dazu alle 400 Postings zu lesen =) Dann nehm ich das mal flott zurück. und ich depp schreib oben hinter meinen Hunter Kel'thuzad =( der is auf Tirion.

Naa wie dem auch sei danke für die antwort und ich hoffe bald wieder was neues hier lesen zu können =)

Bis denne, Gruß Chim