Dienstag, 2. Dezember 2008

Naxxramas - continued

Der Raid gestern fing schon mit einigen Hindernissen an. Blizzard hatte wie es scheint eine ganze Menge murks bei der monatlichen Abrechnung gebaut und so mussten einige Mitglieder erst noch zwecks Bezahlung auf der Accounseite rumfrickeln bis sie dann endlich online kommen konnten. Des weiteren waren zwei unserer Heiler wie am Vortag stark gesundheitlich angeschlagen und so mussten bisweilen Pausen eingelegt werden. Des Weiteren mussten wir für die letzte Stunde noch Spieler austauschen und umskillen lassen und und und.
Netto blieb da leider nicht ganz so viel Raidzeit übrig wie ich mir das vielleicht gewünscht hätte.
Dennoch bin ich mit dem Raid recht zufrieden

Zuerst ging es in den Death Knight Wing. Dort stellte sich Razuvious als härtere Nuss da als erwartet. Das lag primär am doing und nicht an der Theorie 5 oder 6 tries waren nötig um endlich herauszufinden, wie man denn kontrolliert die Kontrolle über in Add abbricht und wieder ne aufnimmt, so dass die Spottrotation mit funktionierendem Knochenschild immer gewährleistet ist. Nachdem wir das endlich ausgetüftelt hatten, haben wir ihn auch gleich im darauf folgenden Try gelegt.

Dann ging es weiter zu Gothik, als mir auffiel das unser Setup mir ein wenig ungeeignet für Gothik erschien, weil wir mit einem DK und meinem Hunter doch gefühlt etwas dünn auf der Undead Seite besetzt waren. Wie sich dann jedoch herausstellte waren ein Def-Tank die beiden angesprochenen DDs und ein Holy Priest jedoch genug. Wirklich in Bedrängnis kamen wir nur als der Boss dann auf unserer Seite auftauchte und unserer Heiler einen ca. 10sekunden Lag hatte. Aber mit Draenei HoT und dem neuen 30% Selfheal der Krieger konnten wir auch dies ohne Probleme überstehen und prügelten den guten im 1st Try bei 6 Stacks seines Debuffs um. Dann zu den 4 Horsemen.

Erklärt, getestestet beim 6ten Mark der Melee Mobs gab es dann einen Wipe. Gerezzt, Fehler analysiert und im 2nd Try mit Leichtigkeit umgeklatscht. Wie bereits zu Anfang geschildert hatten wir etwas wenig Zeit aber noch genug um bei Noth vorbeizusehen. Der fiel auch locker als er das zweite mal von seinem Balkon runterkam hatte er noch 7% Lebenspunkte. Das Ziel ist ganz klar, in der nächsten ID noch mehr Schaden auspacken und den Sack in nur zwei Phasen umdreschen. Noch 8 Minuten bis zum Raidende, dennoch scheuchte ich den Raid noch durch den Trash zu Heigan, erklärte ultra knapp was passieren würde und ließ den Try einfach laufen. Wie erwartet schafften es die meißten nicht in Phase 2 auf Anhieb mit den schnellen Wechseln der Savespots fertig zu werden und erreichten nicht einmal die schwierige Wende. Dennoch denke ich das diese erste Hand Erfahrung eine Menge bringt, wenn man sich danach das Video anschaut.



Zum glück sind unsere Leute sehr heiß und trotzt gesundheitlich angeschlagener Heiler sieht es extrem stark danach aus, als würden wir heute noch einen Ad-Hoc Raid auf die Beine bringen um uns noch den restlichen Bossen zu widmen. Ich bin gespannt wie steil unsere Heigan Lernkurve ist.

Ansonsten waren wir wie fast jeden Abend noch in Utgarde Keep. Das war mir sehr recht, hatte ich dort doch den „Helm of the Plunderer“ oder so ähnlich der vom Enboss droppt übersehen. Ziemlich nette Stats und roter und Metasockel (mit relativ uninteressantem Bonus). Dennoch konnte ich durch ein wenig herumjonglieren mit meinem Equipment und einem zweiten epischen Gürtel den ich gelootet hatte den ich mittels Gürtelschnalle eben auch noch aufmotzte mein Equip so umstellen das ich nach wie vor hitcapped bin aber jetzt mit feinen 27,92% crit und selfbuffed 3840 Attackpower aufwarten kann.
Was mich jedoch sehr überrascht so hat sich meine kleine süße grün/gelb leuchtende Wespe aus den Marschen scheinbar zu meinem bevorzugten Instanz- & Raidpet herauskristallisiert. Der Support des Stings, wenn kein Druide dabei ist, ist einfach so gut das man darauf nicht verzichten kann, weil das Dmg für alle Melees im Raid ist, außerdem ist die Wespe nicht so groß, was in der Regel die Tanks tüchtig stört. Dennoch werde ich sicher auch mal meinen Teufelssaurier mit zum Raid bringen. Spätestens im 25ger Naxx gegen Patchwerk will ich sehen was für große Stücke Cerosha aus dem rausreißen kann.^^

1 Kommentar:

ingri hat gesagt…

Hallo, mich würde euer Setup interessieren.