Donnerstag, 27. November 2008

Pflichtfraktionen – für WotLK Jäger

Ein neues Addon, bedeutet neue Fraktionen. Neue Fraktionen bedeutet neue Queste, Ausrüstung und das damit notwendige Übel in diesem Dschungel mehr oder weniger erst einmal durchzublicken und dann mit frischem Elan wie gewohnt ans Werk zu gehen und fleißig Reputation / Ruf bei eben jenen Fraktionen zu sammeln.

Mit Wrath of the Lich King, hielt hier unter anderem eine bedeutsame Änderung Einzug. So gibt es nun vier Fraktionen bei denen man in Level 80 Instanzen und Heroic Instanzen durch das tragen ihres Wappenrocks in ihrem Namen kämpft und so Ruhm und Ansehen erringen kann.

Bei den 4 Fraktionen handelt es sich um:

- Argentum Crusade / Argentum Kreuzzug
- Knights of the Ebon Blade / Ritter der dunklen Klinge
- Kirin’tor / Kirin’tor
- Wyrmrest Accord

Aber es gibt noch andere Fraktionen, bei denen der Ruf auf alt hergebrachte Weise, mittels Questen gesteigert werden kann.

Speziell sein hier nur die „Sons of Hodir“ (Söhne von Hodir) erwähnt.

Als Jäger der sich auch zukünftig in den Raidinstanzen von Northend behaupten kann gibt es 3 Fraktionen die primär von großer Bedeutung sind. Dies wäre zum einen die Sons of Holdir, welche wie in BC die Seher und die Aldor über Schulterverzauberungen verfügen. Ein intensiveres Questen in den „Storm Peaks“ bleibt somit nicht aus und gehört zum Pflichtprogramm, damit überhaupt erst einmal damit beginnen kann hier Ruf zu erwerben. Mindestens Wohlwollend müsst ihr bei dieser Fraktion sein um die erste Version der Schulterverzauberung zu erlangen, welche jedoch von den Werten der Ehrfüchtigen Aldorverzauberung entspricht (zumindest was Jäger betrifft). Erst wenn ihr hier Ehrfürchtig seid, bekommt ihr die zweite und verbesserte Version der Schulterverzauberung, welche dann auch ein definitives Upgrade darstellt.

Da ich bislang noch nicht Wohlwollend bin (und zum Glück noch einen Vorrat an Aldor Enchant Mats habe), kann ich derzeit nur sagen, dass es bis Wohlwollend täglich 3 Questen zu absolvieren gilt, welche insgesamt 750 Ruf bringen. Die Questen sind als Jäger fix gemacht und sollten Euch außerhalb der Primetime nicht länger als 15 bis 20min beschäftigen.

Als Jäger ist auch das Questen in Zul’drak quasi Pflicht, weil es hier schon ersten Ruf bei dem Argentum Kreuzzug und den Rittern der dunklen Klinge gibt. Beide Fraktionen sind für einen Jäger wichtig und hier sollte man zumindest durch Questen die Rufstufe freundlich erreichen, damit einem die Fraktionshändler auch den Wappenrock verkaufen.

Die Ritter der dunklen Klinge sind deshalb wichtig weil es hier für einen Jäger neben der neuen Kopfverzauberung auch sehr nette Schultern, 1 Handwaffen und eine 2 Handwaffe gibt, welche sich dazu benutzen lassen Ausrüstungslöcher zu schließen. Die beiden Waffen sind dabei nicht so wichtig, die Schultern allerdings dürften allerdings für jeden Jäger der nicht mit Sunwell Schultern unterwegs ist, ein Upgrade sein. Alle Upgrades sind hier bereits mit der Rufstufe Respektvoll zu bekommen.


----

Eine Randnotiz:
Auch wenn ich genau weiß das der ein oder andere Spieler nicht vom Kochen oder vom Angeln hält, so sollte man sich als angehender WotLK Raider damit auseinandersetzten seinen Kochskill bis mindestens 375 besser 400 zu bringen. Der Grund dafür, ist die Koch-Tagesquest die es in Dalaran gibt. Dort lassen sich über spezielle Kochmarken sehr gute Rezepte erlernen und vor allem gibt es als Belohnung zusätzlich ein besonderes Gewürz, welches Bestandteil eines jeden Highend Rezeptes ist. Da es beim Raiden darum gut sich möglichst maximal vorzubereiten gehört auch das essen dazu. Nachdem man die wichtigsten Rezepte erlernt hat kann man seine Belohnungsmarken auch jeweils gegen 10 Gewürze eintauschen. Dies zeigt aber schon das es solch „kostbaren“ Gaumenschmaus nicht unbegrenzt gibt und eine Versorgung für Kochfaule über das AH vermutlich extrem kostspielig sein wird.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Setzen, sechs!

CampMaster hat gesagt…

@Anonym
ROFL! Nicht schlecht 15 Monate nach dem Erstellungsdatum soetwas zu posten.^^
Naja es tut mir auch wirklich leid, warum ich meine Freizeit nicht damit verbringe akribisch alle Aussagen die ich je getroffen habe immer aktuell zu halten ;)